Read Der Wohlfahrt-Komplex: Das Geschäft mit den Flüchtlingen, den Arbeitslosen und den Armen by Roger Reyab Online

der-wohlfahrt-komplex-das-geschft-mit-den-flchtlingen-den-arbeitslosen-und-den-armen

In Deutschland geht ein Gespenst um Das Unget m nennt sich Wohlt ter und ist bei n herem Hinsehen Kapitalist reinsten Wassers Wenn man sich die Ums tze der Wohlfahrtsindustrie betrachtet, kann man kaum glauben, dass diese Industrie steuerfrei und vom Steuerzahler alimentiert, ihren Luxus auf dem R cken der Armen und Gestrandeten begr ndet Das ist die eine Seite Auf der anderen Seite ermutigt die Asyl Industrie kriminelle Organisationen indirekt dazu, ein lukratives Gesch ft mit den Fl chtlingen zu betreiben und mit archaischen Mitteln aufrechtzuerhalten In diesem Buch wird beiden Profiteuren auf den Zahn gef hlt und ihre Mechanismen kritisch durchleuchtet Es reicht n mlich nicht, die Schlepperbanden auf dem Mittelmeer zu bek mpfen, wenn man nicht gleichzeitig die Begehrlichkeiten benennt, die durch die Asyl Industrie weltweit geweckt wurden und die f r das Entstehen der Fl chtlingskrise mitverantwortlich sind Es geht aber um noch mehr Der Krake der Wohlfahrt ist berall dort pr sent, wo Krankheit, Demenz, Not, Armut und Leid passiert Begleiten Sie mich daher auf eine Reise durch den Dschungel der Wohlfahrt....

Title : Der Wohlfahrt-Komplex: Das Geschäft mit den Flüchtlingen, den Arbeitslosen und den Armen
Author :
Rating :
ISBN : 1530230411
ISBN13 : 978-1530230419
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : CreateSpace Independent Publishing Platform 25 Februar 2016
Number of Pages : 152 Seiten
File Size : 577 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Wohlfahrt-Komplex: Das Geschäft mit den Flüchtlingen, den Arbeitslosen und den Armen Reviews

  • HG
    2019-08-29 18:34

    Der Autor gibt hier nur sehr differenziert eine Meinungsäußerung ab und hat überhaupt nicht wirklich recherchiert. Mit solcher pauschaler Polemik kann man nichts anfangen.

  • Olliver Meiser
    2019-09-03 15:23

    Wer bisher dachte, dass man Lobbyismus nur bei Daimler und Boing antrifft, der wird hier eines Besseren belehrt. Der Autor zitiert viele Quellen, die ein Gesamtbild ergeben das zum Nachdenken anregt.Der Wohlfahrt-Komplex ist der erfolgreichste Geschäftszweig in der verstrickten Politik. Wir ahnen hierbei, dass viele politischen Entscheidungen der heutigen Tage von Kapitalisten ersonnen werden, die ein Interesse an Arbeitslosigkeit, Armut und Flucht haben. Die Flüchtlingskrise offenbart sich als kapitalistisches Großprojekt. Danke für dieses Buch. Es macht das klar.

  • Gerhard Günther
    2019-09-02 16:14

    Der Autor R. Reyab (vermutlich Pseudonym) hat viele Bücher/ebooks zu aktuellen Themen im Angebot, die vom Titel her gewisse Nähe zum Rechtspopulismus ahnen lassen. 1,99 € habe ich für das ebook investiert, um mir mal eines dieser Werke genauer anzuschauen.- Ansprechendes Titelblatt (Foto + Titel)- kein Inhaltsverzeichnis- eher Ansammlung von Kurzreferaten mit angefügten Quellennachweisen- 1 Schaubild (Beschäftigte bei Caritas und Diakonie), keine Tabellen- kein Literaturverzeichnis- nur Internetquellen, weder Bücher noch Zeitschriften als Quelle- oft umfangreiche Zitate ("Kopien") aus Internetquellen bzw. eigenen Publikationen- Fülltext mit umständlichen Beschreibungen und Beispielen- aber stark wertende Wortwahl,- Lieblingswort "Kraken" = gemeint ist die WohlfahrtsindustrieSelbstverständlich ist es richtig und wichtig, das "Geschäft" mancher Helferorganisationen kritisch zu untersuchen, doch sollte dies auf sachlich-fundierter Basis geschehen und nicht einfach nur als Stimmungsmache.Fazit: Niveau eines schlechten Schülerreferats, Hälfte des Inhalts aus dem Internet zusammenkopiert. Oder nur Masche, um mit populistischen Themen abzukassieren ?

  • Andreas Wolski
    2019-09-07 12:09

    Die erste Ärgerlichkeit fällt einem bereits beim Aufschlagen des Buches ins Auge. Um das Buch auf einen Umfang von 150 Seiten auszudehnen, wurde eine übermäßig große Schrift gewählt und so deutlich mehr "Inhalt" suggeriert.Außerdem finden sich regelmäßig haarsträubende Satzzeichenfehler und holprige Formulierungen, die darauf schließen lassen, dass das Buch mit heißer Feder gestrickt wurde.Anfangs fand ich die zahlreichen Zitate sehr anschaulich, diese wurden jedoch relativ schnell durch immer wiederkehrende Aussagen des Autors ersetzt, ohne dabei eine Struktur oder eine Weiterentwicklung erkennen zu lassen.Zudem wurde eine komplette Passage aus dem Buch "Asyl-Wahnsinn" übernommen. Dies werte ich als weiteren Betrug am Leser, der sich aufgrund des Titels und der Buchbeschreibung deutlich mehr erwartet.