Read 1776 by David McCullough Online

Title : 1776
Author :
Rating :
ISBN : 2895653895
ISBN13 : 978-2895653899
Format Type : Kindle Edition
Language : Französisch
Publisher : AdA ditions 24 Mai 2007
Number of Pages : 188 Pages
File Size : 665 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

1776 Reviews

  • Longhunter
    2019-06-19 15:33

    Vorab: Ich bin ein richtiger Fan von Literatur zum Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und habe auch McCulloughs Buch "John Adams" gelesen und fand es richtig gut.1776 ist gut geschrieben und man kann dem roten Faden des Autors ganz gut folgen, aber mir mir erschließt sich nicht so ganz der Sinn dieses Buches, da es keine bahnbrechend neuen Erkenntnisse zum Besten gibt.Es gibt genügend Literatur, die die Zeitspanne, die hier behandelt wird, wieder und wieder beleuchtet hat. Ein zweites Mal würde ich mir das Buch nicht holen.Wegen der fehlenden "Aha - Erlebnisse" gibt es von mir nur 3 Sterne.

  • Athanassiou
    2019-05-27 16:29

    "1776 The Illustrated Edition" enthält 140 Bilder und 37 herausnehmbare (!) Repliken von verwendeteten Quellen. Darunter sind historische und persönliche Briefe (George Washington an seine Frau, Abigail Adams an ihren Mann) , Faksimile von Zeitungsblättern (Nachdruck der Unabhängigkeitserklärung) und historische Pläne.Der Text folgt der Taschenbuchausgabe - einzelne Kapitel sind gekürzt worden oder entfielen. Zum reinen Lesen empfiehlt sich eh das Taschenbuch - die "Illustrated Edition" ist zu gross, zu schwer und vornehmlich für das Auge gedacht. Das kriegt dann aber allerhand geboten.Rundum empfehlenswert!

  • hillary
    2019-06-02 15:14

    For me, not knowing anything of American History, this is a book I'm so happy to have read. I will certainly go deeper. All so greatly written by D. McCullough. Not my last....

  • Unknown Customer
    2019-06-12 20:21

    Die illustrierte Edition von David McCullough's Buch "1776" beinhaltet eine Vielzahl von Reprints, verschiedener Karten und Briefe, diese befinden sich in entsprechenden Umschlägen zwischen den Seiten. Die Reprints sind dabei durchaus qualitativ sehr schön gemacht, sogar die Korrespondenzen lassen sich passabel lesen. Zum Inhalt des Buches an Sich, erzählt der Autor nicht viel Neues. Er liefert eine chronologische Abhandlung des amerikanischen Unahbhänigigkeitskrieges, garniert mit zahlreichen Illustrationen. Für Geschichtsinteressierte ist es aber dennoch ein ganz hervorragendes Buch. Etwas weniger hervorragend finde ich allerdings die Materialqualität dieses Werkes. In all den Jahren als Amazon-Kunde musste ich erstmals ein Produkt bemängeln und umtauschen. Der Einband dieses Buches (selbiges befindet sich in einem stabilen Schuber), ist sehr minderwertig gefertigt. Die Schutzfolie des Bucheinbandes bildet an noralgischen Stellen Blasen und auch die Klebeverbindung mit den Seiten ist nicht wirklich von langlebiger Qualität. Auch die Briefumschläge, in denen sich die Replikte befinden. Sind mit einem einfachen Aufkleber (in Forum eines Siegels) verschlossen. Ich möchte für wetten, dass mehrmaliges Öffnen und Schließen dieser Umschläge auf kurz oder lang, die Siegel zerstört oder die Klebewirkung nachlässt. Hier hätte man eine schlichtere Lösung finden sollen.Fazit;Inhaltlich ein tolles Buch, reichlich illustriert. Die Reprints im Innern liefern zudem Geschichte zum Anfassen und sollte man die alten Briefe von George Washington doch nicht mehr lesen können. So gibt es zu jeder Beilage einen informativen Text. Mangelhaft an diesem Buch finde ich allerdings seine Verarbeitung, so dass es zur Höchstwertung leider nicht reicht - 4 Sterne.

  • Donald Mitchell
    2019-06-16 15:14

    The title of this book is a little misleading. The material actually covers from the beginning of the Continental army in defending Boston during 1775 after Bunker Hill, Lexington and Concord through to the battle for Princeton in January 1777. In addition, the focus is on the military history of the Republic.While there's nothing new in the material, this book will be a revelation for those who mainly know the political history of the American Revolution. That political history wouldn't mean anything except for the military having found its footing and eventually succeeding against the British with a lot of help from our friends, the French.The book's main focus is on the efforts to secure the British evacuation from Boston, the ill-led and disastrous defense of Long Island and New York City, the bloody retreat through New Jersey, and the counter-attacks at Trenton and Princeton.Mr. McCullough does a fine job of putting the military history into context in terms of politics, social and economic conditions, the weather, provisioning, atrocities and the maneuvering between Great Britain and the Americans.Within the military history, there's a superb consideration of strategy, structure, resources, command styles, personalities and terrain. In many cases, you will feel like you were there. He brings an intensity that many of the best of the Civil War historians bring to their descriptions of those battles.Overall, though, this is a biography of George Washington as a learning military leader who wasn't up to the challenge . . . but won out through determination and perseverance in the face of enormous disadvantages, crushing setbacks and personal anguish. I suspect you'll see Washington differently after reading this book. Here is a great man, severely tested, rather than the hero in a statue or a portrait whom we normally think of.I encourage you to share this book with young people. They probably don't realize what a close thing it is that we have our freedom as Americans, and how hard even the greatest have to work to accomplish their goals . . . even when their lives are on the line.My only complaint about this book is that text could have used some easy-to-read maps for all of the New York campaign. The reproduced British maps are interesting, but hard to read. I suggest that you examine a topographical map of southeastern New York to study as you read those sections.Great stuff, Mr. McCullough! I can hardly wait to see what he will write about next.