Read Die Sprache der Schuhe: Eine kleine Philosophie des Schuhwerks by Frank Berzbach und Saskia Wragge Online

die-sprache-der-schuhe-eine-kleine-philosophie-des-schuhwerks

Schuhe tragen uns durchs Leben und sind ein wichtiger Teil unserer Kleidung Auch andere K rperregionen bed rfen des Schutzes, aber unsere F e sind ohne Schuhe leicht verletzlich Wie bei der Kleidung generell steht der Aspekt des Nutzens aber meist nicht im Vordergrund Schon die Felle der Urmenschen wurden falsch herum getragen, mit dem Fell nach au en, weil es dabei mehr um den Status innerhalb des Stammes ging Seit dem 20 Jahrhundert dr cken Schuhe auch unsere Neigungen und unseren Geschmack aus Sie k nnen zeigen, wof r wir stehen oder was wir ablehnen So waren bestimmte Schuhmodelle in der Popkultur der fr hen 1960er Jahre mit den Beatles, den Rolling Stones und Bob Dylan ein Bekenntnis zu Musikstilen In diesem kleinen aber wichtigen Buch geht es um Schuhe, die Kultstatus erreicht haben und auf eine Epoche, eine politische Richtung, auf Musikstile oder Filmcharaktere anspielen Hier geht es um die Sprache der Schuhe, um die Lebensphilosophie, die hinter den Modellen liegt....

Title : Die Sprache der Schuhe: Eine kleine Philosophie des Schuhwerks
Author :
Rating :
ISBN : 3038761184
ISBN13 : 978-3038761181
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Midas Collection 25 Mai 2017
Number of Pages : 462 Pages
File Size : 560 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Sprache der Schuhe: Eine kleine Philosophie des Schuhwerks Reviews

  • Erik Schwarz
    2019-05-09 00:10

    Auch für Menschen ohne Schuhtick geeignet. Unter umständen hilft es über eigene Sünden lachen zu können. Würde ich mir in diesem Format mit Handtaschen wünschen.

  • Ursula Urban-Bargheer
    2019-05-10 16:29

    Das Buch war ein Geschenk, das sehr gut angekommen ist.Wenn auch manche Schuhe heute nicht mehr in der Art zu bekommen sind.

  • P.J.
    2019-05-07 21:32

    Viele Snacks sehen auf den ersten Blick toll aus, bestehen aber bei genauerer Betrachtung aus unbrauchbaren Komponenten.Dieser Snack hier hingegen ist wie ein Powerriegel! Perfekt für zwischendurch, um einfach mal den Kopf frei zu kriegen und sich vielleicht sogar selber in gewissen Stereotypen wiederzufinden. Es hat mir großen Spaß bereitet das Buch zu lesen, definitiv ein Tipp!

  • honeybadger
    2019-04-30 18:29

    Nachdem Frank Berzbach uns schon über Formbewusstsein aufklärte, widmet er sich in diesem kleinen Schmuckstück voll und ganz dem Schuhwerk. (Etwas wichtigeres kann man gar nicht anziehen.) Es soll nicht zu ernst genommen werden, liest sich locker von der Hand, die Illustrationen sind allesamt sehr gut gelungen, hier und da etwas zu dunkel vielleicht, es ist charmant, witzig und er hat meistens Recht. Den Adidas Samba hätte ich besser nicht beschreiben können, beim Vans Sk8 Hi geht meine Meinung in eine komplett andere Richtung. Man lernt noch was Popkulturelles dazu und ist sehr gut, wenn auch kurzweilig, unterhalten. Für jeden Schuhliebhaber, Modebegeisterten oder The Who Fan ein Muss fürs Bücherregal.Ich vergebe verifziert 5 Sterne.

  • Amazon Kunde
    2019-04-26 00:19

    Der bedeutende Kritiker Alfred Kerr sagte "Wer die Dinge heiter sagt, sagt sie darum nicht weniger ernst".Das Zitat sollte man im Sinn haben, wenn man an diesem Buch "Die Sprache der Schuhe" Freude haben möchte. Freilich kann man jeden Buch gewordenen Versuch intellektuell gekünstelt angreifen und sich darüber erheben.Dann hat man/frau in dem Fall jedoch den Ansatz dieses Buches gar nicht erkannt.Viele berühmt oder berüchtigt gewordene Schuhmodelle wie die Alien Stompers oder Nike AirMax oder Converse Chucks haben mehr als nur eine Facette und kommen auch nach Jahrzehnten in ihrer kultigen Form bei mehr als nur einem klar definierten Publikum an. Damit beschäftigt sich das Buch und möchte eine Einordnung versuchen. Es beschreibt klar, woher sich der Kult für manche Modelle entwickelte (berühmte Träger, Filme, Musiker), aber auch, aus welchen gesellschaftlichen Haltungen heraus sie ursprünglich getragen wurden - so sehr sich auch einige Modelle davon entfernt haben.Dieses Buch möchte aufmerksam machen. Natürlich sind Schuhe auf der einen Seite nur Objekte. Aber so wie niemand völlig ohne jegliche Haltung, Überlegung, Assoziationen und Vor-Wissen einen Porsche fährt, veganen Haferbrei kauft, ein Palästinensertuch umlegt oder ein Poster von Che Guevara aufhängt - so steckt doch sichtbar immer mehr hinter Dingen, die oberflächlich nur Objekte sind.Viele Schuhmodelle haben ihre Fans, ihre Hasser und ihre Verachter hervorgebracht.Und dieses Buch möchte einfach das: Zeigen, was die einzelnen Modelle aussagen können (nicht müssen), wer sie ungefähr warum mag, welche Berufsgruppen sie für nützlich erachten - und wer sie wohl eher nicht trägt. Dies tragen die Autoren vor, ohne sich selbst und die Sache jedoch drei Stufen ZU ernst zu nehmen.Ich fand die Lektüre des Buches witzig, erhellend, und es hat mich auch nostalgisch in meine eigene Jugend zurückgeworfen, als ich Markenschuhen noch eine größere Bedeutung beigemessen habe.Nur: Etwas Humor sollte man mitbringen. Und den Kritikern sei gesagt: Wenn ich nicht in ein japanisches Restaurant gehen will - dann gehe ich nicht. Das nennt man Freiheit.

  • Petra Kuch
    2019-05-16 00:06

    ich liebe diesen kleinen Band, weil hier lässiges Philosophieren, feine Zeichnungen und eine sehr ansprechende Happig eine wundervolle Symbiose eingehen. Ich weiß jetzt endlich, wie welcher Schuh heißt, was er aussagt und woher er kommt ( also auch noch was gelernt) Sehr zu empfehlen für Menschen mit Schuh-Tick und solche die es werden wollen. noch mehr zu empfehlen für Menschen mit sinnlicher Wahrnehmung. Ein Genuss für Auge, Hände und Hirn. Danke an Autor , Illustratorin und den Verlag.

  • André
    2019-05-10 00:15

    Wunderbar beobachtet und pointiert geschrieben. Die Texte allein waren den Kauf schon wert, ergänzt werden sie aber noch um die Zeichnungen der wunderbaren Illustratorin Saskia Wragge. Neben dem hohen Unterhaltungsfaktor lernt man zudem noch was über die verschiedenen Arten von Schuhen. Ein Muss für jeden Schuhliebhaber und ein perfektes Geschenk (so klischeehaft es klingen mag: Meine Freundin hat sich sehr darüber gefreut)Übrigens: Auch die anderen Bücher von Herrn Berzbach kann ich nur empfehlen.

  • Agathe D. Muffert
    2019-05-04 17:28

    „Die Sprache der Schuhe" ist eine leichtfüßige Lektüre, die mit charmant lässigen Illustrationen begleitet wird. Jeder der Schuhe trägt, wird die eigene Wahl dieses doch oft unterschätzten Kleidungsstücks, aus neuer Perspektive betrachten. Lesenswert und mit Informationen ausgestattet, die nicht in jedem Modebuch zu finden sind - historisch abgeleitet wird hier jeder Kultschuh auch mit dem Lifestyle des Trägers in Verbindung gebracht. Amüsant und philosophisch!