Read Differenziertes Krafttraining: mit Schwerpunkt Wirbelsäule - mit Zugang zum Elsevier-Portal by Axel Gottlob Online

differenziertes-krafttraining-mit-schwerpunkt-wirbelsule-mit-zugang-zum-elsevier-portal

Kraft ist die Grundlage jeder Bewegung und Krafttraining ist die Grundlage vieler Sportarten Hier finden Sie das geb ndelte Know how f r ein wirkungsvolles Krafttraining in Theorie und Praxis Biomechanische Grundlagen, funktionelle Zusammenh nge und Auswirkungen des differenzierten Krafttrainings werden pr zise und verst ndlich dargestellt Besonders praktisch 12 Prinzipien des differenzierten Krafttrainings f r jedes Alter und Zustand Au erdem ein ausf hrlicher Praxisteil mit vielen bungen f r eine effiziente Kr ftigung der Rumpfmuskulatur in Wort und Bild Besonderer Wert wird dabei auf die angemessene Dosierung der Trainingsreize und auf die richtige Durchf hrung gelegt Dieses Buch hat mehr Mit dem Code im Buch kostenlosen Online Zugriff auf zus tzliche Informationen zum Thema....

Title : Differenziertes Krafttraining: mit Schwerpunkt Wirbelsäule - mit Zugang zum Elsevier-Portal
Author :
Rating :
ISBN : 3437470523
ISBN13 : 978-3437470523
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Urban Auflage 3 22 September 2009
Number of Pages : 432 Seiten
File Size : 696 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Differenziertes Krafttraining: mit Schwerpunkt Wirbelsäule - mit Zugang zum Elsevier-Portal Reviews

  • draculi
    2019-09-04 16:10

    Ich empfehle dieses Buch jedem Trainer oder auch Freizeitsportler der die körperliche Kondition verbessern möchte.Das Buch vermittelt zu Beginn die Grundlagen der Anatomie, der Mechanik und des Trainings und fokussiert später auf die Übungen für Rumpf/Rücken/Wirbelsäule.Mir gefällt sehr gut, dass jede Übung in ihrer Ausführung, ihrem Schwierigkeitsgrad beschrieben ist. Außerdem ist angeführt, mit welchen einfachen Methoden sowohl ein Trainer als auch der Übende selbst die korrekte Ausführung überprüfen kann.Ich würde mir ein weiteres Sachbuch des Autors mit Übungen für die anderen Muskelgruppen wünschen.

  • Peter S.
    2019-09-01 13:22

    Das beste Buch zum Thema Krafttraining, das ich bisher gelesen habe. Die Methodik des Krafttrainings im Allgemeinen wird fundiert und wissenschaftlich beschrieben. Im Speziellen wird dann noch mit genauer Übungsanleitung auf die Wirbelsäule eingegangen. Aber schon der ungefähr 180 Seiten umfassende Teil zur Methodik des Kraftrainings, alleine, rechtfertigt den Kauf. Und die Übungsanleitungen für die Wirbelsäule, ist für mich dann noch die Draufgabe. Auch die Mehrheit der Athleten die vor allem daran interessiert ist Arme und Beine aufzubauen, sollten sich bewusst sein ,dass eine stabile und belastbare Wirbelsäule/Rumpf die Basis für hochtrainierte Extremitäten ist. Absolute Kaufempfehlung!!

  • Saskia
    2019-08-21 12:10

    Das Buch Differenziertes Krafttraining: mit Schwerpunkt Wirbelsäule - mit Zugang zum habe ich mir im Rahmen meines Sportstudiums gekauft und es hat mir sehr geholfen.

  • T. Glocke
    2019-08-25 12:14

    Der Kerle war Bodybuilding Weltmeister 1982 und hat sich seit je her der korrekten Betrachtungsweise von Training und Anatomie, Muskelfunktion verschrieben und sogar ein eigenes Institut gegründet. Er gibt Kurse für Therapeuten und Trainer etc. pp.Nun aber zum Buch. Es wird einem hier mal haargenau erklärt warum es im Prinzip wichtig ist, ein physiologisch korrektes Krafttraining mit ausreichend hohen Gewichten (bis 90% Fmax) regelmäßig durchzuführen und was dies für positive Konsequenzen für Muskelkraft, muskulären Gelenkschutz, Knochenverstärkung durch Trabekelbildungen in Belastungsrichtugen usw. hat. Gerade auch um natürlichen Abbauprozessen im Alter entgegenzuwirken.Ich habe dieses Buch mehrfach verschlungen und kann nur sagen ICH LIEBE ES und ich MUSS es einfach jedem emfehlen.Es wurden viele Übungen genau analysiert inkl. EMG Messungen, Studien usw. Primär dreht es sich um das auftrainieren der WS-stabilisierenden Muskeln wie bspw: Rückenstrecker, Beckenstellende Muskulatur wie Psoas etc. , Lat, Trap, Bauchmuskeln, HWS-Muskulatur. Hierzu werden die sinnvollsten Übungen detailiert erklärt und auf auftretende Spitzenbelastungen, Zwangslagen, Kraftfluss, Ausführung, Variation, Erleichterung und Erschwerung auseinandergenommen. So mancher wird hier feststellen, dass er gewisse Übungen einfach falsch gemacht hat - 2 Paradebeispiele sind das fälschliche trainieren der Hüftstreckmuskulatur auf der Erektor-Maschine und der Irrglaube, man trainiere Bauchmuskeln mit Beinhebeübungen.Es wird zudem auch gut auf das Zusammenspiel der einzelnen Systeme wie Muskeln, Knochen, Gelenke, Bänder, Faszien etc. eingegangen. Dr. Gottlob hat auch 12 Krafttrainingsprinzipien aufgestellt, nach denen man das Training ausrichten sollte um maximale Effekte zu erzielen - im Sinne von Aufbau und Schutz. Auch geht er auf einige Grundübungen ein wie Kniebeugen, Kreuzheben etc.So ich könnte noch stundenlang so weitermachen aber ich will Eure Zeit nicht überstrapazieren. Sollte Euch das interessieren, holt Euch dieses Buch - es war eine der besten Investitionen in meine Gesundheit und das Training in meinem Leben. Ihr werdet begeistert sein.

  • Christian Hochgürtel
    2019-09-13 11:14

    Dieses Buch ist ein absolutes "Must Have" und absolut aktuell in Sachen Krafttraining.Da gibt es nichts weiteres zu sagen!

  • R. V.
    2019-08-24 14:33

    Bin etwas enttäuscht von dem Buch, es geht mir inhaltlich doch zu sehr in Richtung Body Building. Die Übungen und Beschreibungen sind sehr einseitig.

  • Sendepause
    2019-09-20 08:35

    Zwar handelt es sich bei diesem Buch um ein Fachbuch, das sich u.a. an Sportstudenten und Trainer richtet, jedoch empfehle ich dieses Buch auch für den an Kraftsport interessierten Laien aus folgendem Grund:Die meisten Bücher, die im Bereich Krafttraining & Muskelaufbau erscheinen, sind sehr undifferenziert und grob geschrieben und der Leser kann nicht beurteilen, ob die Aussagen wissenschaftlich gedeckt sind oder ob sie bloß die eingeschränkten Erfahrungen des Autors wiederspiegeln, die jener als allgemeingültig dem Leser verkaufen will oder ob der Autor gar aus anderen Büchern Falsches abgeschrieben hat. Zwar können solche Bücher viele gute Tipps enthalten, jedoch wird der Leser durch diese Bücher nicht in die Lage versetzt, zu erkennen, weshalb diese oder jene Übung, dieses oder jenes Trainingsprinzip sinnvoll ist oder nicht - folglich sitzt man als Laie allzu schnell dem einen oder anderen Mythos auf. Eine beliebte Strategie, eine Trainingsmethode oder ein Trainingsgerät pseudowissenschaftlich zu propagieren, besteht darin, auf "eine lange Tradition" jener Methode oder jenes Gerätes zu verweisen - und natürlich ist damit noch gar nichts gezeigt, schließlich könnte es sich auch um eine lange Tradition des Blödsinns handeln.Ganz anders verhält es sich mit diesem Buch: Hier wird der Leser mit "präzisen Beurteilungsinstrumenten, Strategien und Übungskenntnissen ausgestattet" (Vorwort). Anders gesagt: Mit diesem Buch ist man in Lage, die eigenen Erfahrungen im Kraftsport bzw. andere Fitnessbücher, etwa vom Schlage Pavel Tsatsoulines, gewinnbringend zu beurteilen, um "das hohe Potential des Krafttrainings wirklich nutzen zu können" (Vorwort).In diesem Sinne: Autonomie für den Kraftsportler!