Read Krebs - was man für sich selber tun kann: Patientenkompetenz stärken by Gerd Nagel Online

krebs-was-man-fr-sich-selber-tun-kann-patientenkompetenz-strken

Viele Patienten, die an Krebs erkrankt sind, haben den Willen, ihren Gesundungsprozess aktiv zu unterst tzen Aber sie brauchen fachliche Hinweise und Perspektiven Dieses Buch gibt Antwort auf die Frage Und was kann ich selbst f r mich tun...

Title : Krebs - was man für sich selber tun kann: Patientenkompetenz stärken
Author :
Rating :
ISBN : 3451058227
ISBN13 : 978-3451058226
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Herder Freiburg Auflage 2., Aufl April 2008
Number of Pages : 189 Pages
File Size : 596 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Krebs - was man für sich selber tun kann: Patientenkompetenz stärken Reviews

  • Reh
    2019-07-06 11:39

    Als Krebspatient und in den 18 Jahren vorher mit einer chronischen Erkrankung ist meine Verhältnis zur Schulmedizin gespalten. Dieses Buch formuliert ausgezeichnet die Ansprüche des, in Hinblick auf die eigene Erkrankung, kompetenten Patienten an den Arzt, an Beratung und Betreuung. Damit steht das Buch diametral zur Auffassung lediglich die Pillen zu schlucken, die der Arzt verschreibt und es weißt der Einstellung des Patienten im Heilungsprozeß eine ganz andere Rolle zu. Wie unterschiedlich die Frage "Was kann ich selber zur Heilung beitragen?" beantwortet werden kann, zeigen die Geschichten der ausgewählten Patienten.In meinen Augen ein absolut lesenswertes Buch für Ärzte und Patienten auf dem Weg zu einem Miteinander.

  • schüsslertante
    2019-06-19 10:35

    Für mich ist es wichtig den Körper von Schwermetallen und Giften zu entgiften, Auch der Elektrosmog spielt eine große Rolle bei Krebs. siehe das Buch von MONIKA Held "Tatort Gifte im Körper" Vorsorgen ist ganz wichtig, damit es nicht zum Krebs kommt.

  • Tanja Blixen
    2019-06-30 11:58

    Würde ich nicht nur Krebspatienten empfehlen, sondern jedem, der zum Arzt gehen muss. Patienten sollten über ihr individuelles Leben nach der Beratung mit dem Arzt selber entscheiden über die Therapie, nachdem sie sich über Komplementäre Behandlungsmöglichkeiten informiert haben.

  • Leseratte
    2019-07-08 12:01

    Habe zunächst nur quer gelesen. Einiges wusste ich schon. Vieles ist wieder aufgefrischt worden. Eine gute Übersicht für alle, die sich nocht nicht so viel mit dem Thema befasst haben. Hier schreibt ein Arzt/Onkologe, der selbst seine Krebserkrankung besiegt hat, also aus Erfahrung spricht bzw. schreibt. Empfehlenswert!

  • foreveryoung
    2019-07-08 12:55

    Wenn im eigenen Umfeld ein Mensch an Krebs erkrankt, ist man als Laie und indirekt Betroffener mehr oder minder hilflos. Man möchte gerne beitragen, doch auf welchem Wege und mit welchen Mitteln? So war ich dankbar, als mir eine befreundete Therapeutin das Buch empfahl, dass ich ohne viel Aufhebens verschenkt habe. Inhaltlich geht es hauptsächlich darum, einen Weg zu aufzuzeigen, den jeder Krebskranke für sich alleine finden muss. Die eigene Position stärken und auf Augenhöhe mit den Göttern in Weiß kommunizieren können und nur ein, wenn auch immens wichtiges, Anliegen dieses Buches. Das Heft des Handelns wieder in die eigenen Hände zu bekommen, ist unabdingbar. Und hier leistet das Buch seine Dienste. Ich war erfreut, wie positiv mein kleines Geschenk aufgenommen wurde, denn es geht nicht um die x-te Therapie, sondern um ein lebenswertes Leben für die Betroffenen.