Read Im Eis: Wie ich auf steilen Routen meinen Weg fand by Ines Papert Online

im-eis-wie-ich-auf-steilen-routen-meinen-weg-fand

Sie steigt allen davon Ines Papert, die weltbeste Eiskletterin und erfolgreiche alpine Felskletterin, meistert die steilsten Routen und verbl fft ihre m nnlichen Konkurrenten mit der Anmut einer Katze und ohne ihr Verantwortungsbewusstsein als Mutter zu vernachl ssigen Nach einem schweren Unfall in den Dolomiten gelang der vierfachen Weltmeisterin und mehrfachen Weltcup Siegerin im Eisklettern ein spektakul res Comeback....

Title : Im Eis: Wie ich auf steilen Routen meinen Weg fand
Author :
Rating :
ISBN : 3492252109
ISBN13 : 978-3492252102
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Piper Taschenbuch 1 Juli 2008
Number of Pages : 304 Seiten
File Size : 767 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Im Eis: Wie ich auf steilen Routen meinen Weg fand Reviews

  • Iris_Neva
    2019-05-16 18:34

    Ich bin von Karin Steinbachs Büchern immer von Anfang bis Ende gefesselt und lese sie in einem Rutsch. Ines Papert ist natürlich auch eine beeindruckende Persönlichkeit.

  • Grinsekatze
    2019-05-16 19:46

    Für mich als Kletter- und bergsportbegeisterte Frau wirklich super. Ines Papert ist ein echtes Vorbild für junge Sportlerinnen! Sie beschreibt ihren Weg zum Berg- und Spitzensport von Anfang an und ist dabei wirklich zu bewundern. Vor allem, wie sie ihre Rollen als alleinerziehende Mutter und Spitzensportlerin vereinbaren kann.

  • Petra B.
    2019-05-10 17:41

    Dieses Buch hat nicht so hundertprozentig meinen Geschmack getroffen. Der Werdegang Ines Paperts zur Spitzenkletterin war zwar grundsätzlich sehr interessant zu lesen, aber mir fehlte bei den Schilderungen irgendwie das Menschliche.Es wird zu viel Augenmerk auf die rein technische Seite des (Eis-)Kletterns gelegt und es werden zu viele Fachbegriffe verwendet, für deren Erklärung wiederum am Ende des Buches ein kleines Glossar hilfreich gewesen wäre.Es gelingt der Autorin bzw. den Autorinnen m.E. nicht so recht, dem Leser die Großartigkeit der Natur nahe zu bringen.Bewundernswert aber ist, wie I.Papert ihren Beruf mit der Mutterrolle vereinbart, und wie sie auch immer wieder erwähnt, dass sie das ganz große Risiko wegen ihres Sohnes nicht mehr eingehen würde.Grandios ist der Farbfototeil.

  • Bipolarbär
    2019-05-04 21:37

    Das Buch ist mit Witz und Humor erzählt, man erfährt aber vor allem viel über das Klettern und wie sich die sehr erfolgreiche Eiskletterin Ines Papert damit verbunden fühlt.Es fängt damit an, dass Ines Papert im Alter von 19 Jahren und gerade bestandener Prüfung zur Physiotherapeutin eine Stelle an der Loipl Klinik in Berchtesgaden antritt und so die Alpen direkt vor der Haustür hat. Nach kurzer Zeit findet sie heraus, dass die Berchtesgadener ihre Feierabende gerne für Sport nutzen. Sie findet relativ schnell Anschluss und so kommt sie erst in die Kreise der Mountainbiker und später dann auch zu den Kletterern. Sie fängt natürlich erst mal mit kleineren Routen an, steigert sich aber dank ihren Freunden/Kletterpartnern und intensivem Training schnell. Ihre erste Erfahrung mit dem Eisklettern läuft garnicht gut - die Tour endet mit einer blutigen Nase, kalten Füßen und Händen und der (vorläufigen) Meinung, dass Eisklettern nichts für Ines Papert ist. Es folgen weitere Versuche und langsam entfacht die Leidenschaft für das Klettern im Eis. Zwischendurch muss Papert ihre Kletterei aber unterbrechen, da sie schwanger wird und jetzt erst mal ein kleiner Sohn ihre ganze Aufmerksamkeit beansprucht. Dann kommen einige Zweifel und eine größere Umstellung ihrer weiteren Karriereplanung dazu, als Papert in den Dolomiten stürzt und sich eine schwere Beinverletzung zuzieht, die erst nicht richtig verheilt.Inzwischen hat sie mehrere Weltcups und Weltmeisterschaften gewonnen und hat sich inklusive einiger Sponsoren ganz dem Profisport gewidmet. Nachdem sie am Anfang ihrer Karriere auch einige Berge bestiegen hat, unter anderem in Peru, widmet sich Papert nun vermehrt dem Eis- und Felsklettern.Dieses Buch ist wirklich sehr zu empfehlen!