Read Leben by David Wagner Online

leben

Der Anruf kommt um kurz nach zwei Ein junger, sterbenskranker Mann geht ans Telefon und h rt die ersehnten und gef rchteten Worte Wir haben ein Spenderorgan f r Sie Soll er es wagen, damit er weiter da ist f r sein Kind Er nimmt seine Tasche und l sst sich ins Berliner Virchow Klinikum fahren.Es folgen lange Tage und N chte im Krankenhaus, neben wechselnden Bettnachbarn Da ist etwa ein Getr nkeh ndler mit einer heimlichen Geliebten, oder ein libanesischer Fleischer, der beide Br der an den Krieg verlor Beim Zuh ren wird ihm zum ersten Mal bewu t, da auch er schon ein Leben hinter sich hat F r wen hat er gelebt F r wen lohnt es sich weiterzuleben Und welcher Mensch ist gestorben, so da er weiterleben kann m glicherweise als ein anderer als zuvor Preis der Leipziger Buchmesse 2013...

Title : Leben
Author :
Rating :
ISBN : 9783499252754
ISBN13 : 978-3499252754
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Rowohlt Taschenbuch Auflage 2 1 Oktober 2014
Number of Pages : 288 Seiten
File Size : 794 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Leben Reviews

  • B. Preuschoff
    2019-02-23 12:17

    ...die das so oder so ähnlich auch erlebt haben.Wer, egal aus welchem Grund auch immer, eine ähnlich lange Krankenhaushistorie hinter sich hat, findet sich in vielen dieser Beschreibungen wieder. Die Art und Weise, wie man beginnt, sein Umfeld wahrzunehmen, die Vergangenheit neu beleuchtet und auf links dreht, die Zukunft nicht mehr abschätzen kann und dann auch noch trennen muss zwischen Delirium und Wahrheit - das ist sehr treffend beschrieben und bringt Erinnerungen hoch.Die Gedanken, die sich rund um das transplantierte Organ drehen, sind sehr ehrlich und offen, regen noch lange zum Nachdenken an und man fragt sich oft: "Wie ist das wohl...?" - um dann festzustellen, daß man das wohl auch nicht so genau wissen will. Vieles wirkt furchtbar trocken und abgebrüht erzählt - aber schlussendlich kommt man irgendwann dahinter: Das ist nun mal das Leben, das man als Kranker hat...auch ein Gedanke, der es wert ist.FAZIT:Ein Buch, daß sich leicht liest, aber Eindruck hinterlässt - bei dem, der es kennt, noch mehr. Sehr ehrlich und offen.

  • Amazon Customer
    2019-03-21 13:19

    Wagner beschreibt den (Krankenhaus)Alltag eines stark Leberkranken vor und nach der Transplantation und die Gedankenwelt,Gefühle und Erinnerungen,die diesem Patienten durch den Kopf gehen und ihn beschäftigen.Dabei geht es um Bedeutendes wie Banales und er beschreibt so recht karg Teile seines Lebens.Das ist authentisch,aber eben auch zeitweise etwas langatmig,sogar langweilig.Das Buch ist deshalb zu Recht nicht sehr umfangreich.

  • Berlinerin
    2019-02-23 16:08

    Ich habe das Buch vorallem aus der Sicht einer ebenfalls an einer Autoimmunhepatitis (AIH) Erkrankten und Transplantierten gelesen. Es hat mich sehr berührt, auch weil an einigen Stellen durch den Umgang mit der Sprache Gefühle und Eindrücke sehr verstärkt werden. In sehr vielem konnte ich mich wiederfinden, weil mein Krankheitsverlauf dem von Herrn Wagner sehr ähnelt. Seien es die Zweifel, Ängste und Rebellion gegen die Krankheit in jungen Jahren oder die beschriebenen Lebens- und Krankenhaussituationen. Andere Fragen habe ich mir so nicht gestellt und boten mir daher eine gute Reflexionsfläche.Für Betroffene und vorallem deren Angehörige kann ich das Buch nur empfehlen. Mir hat es geholfen, Gespräche zu führen, für die sonst selten Zeit ist.

  • Simone
    2019-03-23 14:09

    Das Buch ist gut und aus Sicht des Patienten geschrieben, der auf ein Organ wartet. Das Buch ist gut geschrieben und das lesen ist einfach

  • Amazon Customer
    2019-02-27 16:33

    Mir als völlig gesundem Mensch (so sehe jedenfalls ich mich selbst) vermittelt dieses Buch Ahnung und Einblick in die Anforderung, die schwere Erkrankungen an den Patienten stellen. Nichts ist also selbstverständlich, auch nicht die Motivation weiter leben zu wollen...Die Erzählweise fordert den Leser stark, die beschriebenen Erinnerungen (oder Träume?) zu interpretieren...Fesselnd und spannend, man kann es kaum aus der Hand legen.

  • Franzjosef
    2019-03-23 18:07

    man kann dieses Buch nur empfehlen auch an Mediziner die mit dieser Thematik sehr vertraut sind ein Buch das zum Nachdenken an regt u das nicht unbedingt als Stranlektüre zu werten ist

  • pedalritterkatze
    2019-03-20 15:36

    Irgendwie habe ich das Buch zu Ende gebracht. Eine Freude war es nicht. Trotzdem nimmt man Anteil am Schicksal des Autors, erfährt, dass es in deutschen Sommern in Krankenhäusern heiss ist und wünscht sich, man würde über der Beitragsbemessungsgrundlage liegen um sich bei der Krankenkasse privatversichern zu können. Alles in allem ein wenig dünn.

  • Peter R. Geiser
    2019-03-02 16:09

    Ausgezeichnete bilderreiche Sprache, die viele déjà vus mit eigenen medizinischen Erfahrungen hervorruft. Äusserst lesenswert. Die lockere Gliederung machtgeilem das Lesen zum Spass.