Read Der geplante Tod by James Bacque Online

der-geplante-tod

Ullstein, Frankfurt, 1989 302 S mit einigen Tafeln., Pbd.U 2 x NaT V Deutsch von S u E Duncker...

Title : Der geplante Tod
Author :
Rating :
ISBN : 3550076460
ISBN13 : 978-3550076466
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Ullstein Juli 1993
Number of Pages : 191 Pages
File Size : 861 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der geplante Tod Reviews

  • Pd Dr Andreas Klauser
    2019-05-03 23:46

    my grandfather told me about it. I would not believe it. Now I know. No hatred from here, only sadness. US public opinion would have gone mad about if they knew it then. behind that.

  • Manfred Rummel
    2019-05-03 05:46

    Nachdem die geschichtliche Wahrheit über die vom US-Oberberfehlshaber Eisenhower angeordneten Völkerechtswidrigen und gegen die Haager-Landkriegsordnung verstoßenden Befehle gegen die deutschen Kriegsgefangenen Jahrzehntelang verschwiegen wurden, hat diese nur noch als grauenhaft, unmenschlich und niederträchtig zu bewerteten Machenschaften, der kanadische Historiker James Bacque mit seinem Buch erstmalsaufgedeckt und öffentlich gemacht. Bei diesen nach Kriegsende an den wehrlosen deutschen Soldaten verübten Verbrechen - die auch Frauen undKinder betrafen - waren in ähnlichem Maße auch Frankreich beteiligt. 1 Million Soldaten - nach neueren Daten bis zu 1,5 Millionen - wurden aus bewußtem Hass ermordet, durch Krankheit, Seuchen, Verhungern und Verdursten, durch willkürliches Erschießen usw. Selbst dem InternationalenRoten Kreuz wurden die Lieferung von Hilfsgütern rigoros verboten, deutsche Frauen, die den hungernden Soldaten etwas zum Essen durch denStacheldraht reichen wollten, wurden bedroht und daran gehindert. Wer die WAHRHEIT über diese Verbrechen an Deutschen erfahren will, und nicht nur die Geschichtlügen der Sieger, muß dieses Buch gelesen haben.

  • Harald Thron
    2019-05-17 04:49

    Leider hat man beim Studium dieses Buches nicht den geringsten Hoffnungsschimmer, dass der Autor ein armer Irrer ist und er mit seinen mehr als ausführlichen Untersuchungen komplett auf dem Holzweg ist. Leider stell sich dieser Eindruck nicht ein.Zu drückend sind die vorgebrachten Zeugen und Indizien. Ich habe bereits während des Buches Fakten recherchiert. Man ist einfach nur schockiert. Im Gegensatz zu der schlampigen Handhabung wichtigster Daten über Menschenleben bei den U.S. Army haben Wehrmacht und Rote Armee akribisch dokumentiert. Das kann mal lustig werden, wenn Moskau seine Archive komplett öffnet. Wenn James Bacque anhand vorgetragenen Fakten Montgomery und den Briten ein relativ gutes Zeugnis ausstellt, wird einem bei "Der geplante Tod" (Im Original: "Other Losses") klar, weshalb London die Öffnung seiner Archive zum zweiten Weltkrieg Termin um Termin verschiebt. Wenn Moskau seine Akten (komplett) öffnet werden dem Internationalen Roten Kreuz Millionen Fragen beantwortet.

  • Amazon Kunde
    2019-04-25 02:45

    Gut, dass Amazon dieses Buch anbietet! Es ist nicht vom Zeitgeist befallen, sondern schildert objektiv das Geschehen in den "Vernichtungslagern" für deutsche Kriegsgefangene!!! Danke Amazon!!! Bleibt weiterhin immun gegen den Zeitgeist-Bazillus!!! Eure Kunden werden es Euch durch Treue danken!!!

  • Tommy Vance
    2019-04-19 03:58

    Dies ist insofern etwas schwierig, da man das dort gar nicht erst darf. Jetzt weiß ich auch warum! Mittlerweile gibt es eine sehr schöne Doku auch auf Youtube dazu. Die Amis waren leider nicht immer nur die Retter und lieben Verbündeten. Bedenkt man der 1,5 Mio Soldaten, die in amerikanischer Gefangenschaft umgekommen sind. Sehr lesenswert und nicht erst die einzige Lektüre zu dem Drama!

  • Lorenz
    2019-05-12 07:00

    Wie schrecklich sich besonders die Amerikaner und die Franzosen an den deutschen Soldaten und am deutschen Volk nach dem 2. Weltkrieg gerächt haben, wird im Geschichtsunterricht nicht gelehrt. Hier kann es nachgelesen werden.

  • Historiker
    2019-04-21 05:59

    Das Buch ist überaus informativ und objektiv. Der Autor hütet sich vor Schwarz-Weiß-Malerei. Das Kapitel "Sieg der Barmherzigkeit" beschreibt, wie eine US-Fraktion um Hoover versuchte, das Hungern zu beenden.Eisenhower war Chef der Militärdiktatur ("Kontrollrat"), die die Alliierten sofort nach der Verhaftung der Nachkriegsregierung errichteten.Er hatte volle Macht, die Lager einzurichten, wie er es für richtig hielt. Er befahl (so Baque) ausdrücklich ("No shelter!"), jede Infrastruktur in den Lagern zu vermeiden: Baracken, Zelte, Unterstände, Decken, warme Kleidung, medizinische Versorgung, Latrinen, Wasserstellen, Waschgelegenheiten.Die Rationen waren minimal, obwohl Lebensmittel in Fülle vorhanden waren. Hilfszüge des IRK wurden zurückgeschickt, die Menschen in den umliegenden Dörfern wurden beschossen, wenn sie den Gefangenen Essen brachten, die milden Gaben wurden vernichtet.Das Verhungern der Gefangenen war ein vorsätzlicher Akt, Teil eines umfassenden Programms der Morgenthau-Fraktion.Die Allgemeinheit in den deutschen Städten hungerte ebenso. James Bacque berichtet in seinem Buch "Verschwiegene Schuld" darüber.Er führt dort aus, es seien vermutlich 5,7 Millionen Deutsche in den Städten an Hunger, Kälte und Erschöpfung gestorben, weil die Militärregierung Einfuhren, Produktion und das Ausfahren der Fischereiflotte verbot. Meine eigene Großmutter ist 1946 verhungert, zuletzt wog sie noch 28 kg.

  • Tscharland
    2019-05-15 02:59

    Dieses Buch wurde mir von einem ehemaligen Schnellbootkapitän empfohlen.....ist äusserst interessant. Empfehle es jedem, der Verständnis haben will OHNE immer die Deutschen negativ hinzustellen!