Read Tagebuch-Suiten 1898-1902 by Antony Beaumont Online

tagebuch-suiten-1898-1902

Alma Mahler Werfel war, so hat es Willy Haas einmal formuliert, erlebnishungrig und lebenshungrig Und sie hat das Erlebte von Jugend an im Tagebuch fixiert und sp ter anhand dieser Aufzeichnungen erz hlt Schon fr h wurde sie Sch lerin und Freundin ber hmter M nner des Komponisten Alexander Zemlinsky, des Malers Gustav Klimt und vor allem Gustav Mahlers, den sie im M rz 1902 heiratete Lese ich im Tagebuch , schreibt der Mitherausgeber Antony Beaumont, so kommt s mir vor, als ob man einen Vorhang hebt, und dahinter steht das Wien der Jahrhundertwende in voller Pracht und zum Greifen nahe Die Vitalit t des t glichen Lebens, Augenzeugenberichte von historischen Ereignissen der Kunst und Musikwelt, einmalige Einblicke in das Sozialverhalten und die Redensarten des homo austriacus dies alles zeichnet das Buch als einmaliges Dokument aus....

Title : Tagebuch-Suiten 1898-1902
Author :
Rating :
ISBN : 3596152208
ISBN13 : 978-3596152209
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : FISCHER Taschenbuch Auflage 2 1 April 2002
Number of Pages : 880 Seiten
File Size : 870 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Tagebuch-Suiten 1898-1902 Reviews

  • Marion v. M.
    2019-06-19 21:01

    Ja, sie hatte einen antisemitischen Spleen, mehrere Männer nebeneinander und polarisierte. Aber Alma Mahler ließ sich von Männern nichts mehr sagen, nachdem Gustav Mahler sie unterdrückt hatte, sie hatte ihre eigene Meinung und vertrat sie auch. Sie war eine Frau, die rückhaltlos Bewunderung einforderte- und sie auch verdient. Ihren Antisemitismus lehne ich ab, aber davon abgesehen war sie eine der größten Frauen des 20. Jahrhunderts, ein großes Vorbild für Feministinnen. Ihr Seelenleben ist total spannend wie auch ihre Aufzeichnungen. Biographien tendieren dazu, sie herunterzumachen- am besten lese ich daher, was sie selber schrieb, um sie ohne Vorurteile kennenzulernen.

  • John Flynn
    2019-07-04 03:03

    In ihrer unnachahmlichen Art, war Alma Genie. Mindestens wann sie jung war. Leider lebte sie vor dem Feminismus und verkaufte ihre Seele zu Mahler.