Read Anthropogene Waldzerstörung am Beispiel des borealen Nadelwaldes by Thomas Herdieckerhoff Online

anthropogene-waldzerstrung-am-beispiel-des-borealen-nadelwaldes

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geowissenschaften Geographie Meteorologie, Aeronomie, Klimatologie, Note 15,00, Gymnasium Neubiberg, Veranstaltung Der Einfluss des Klimawandels auf Arktis und Antarktis, Sprache Deutsch, Abstract Einleitung Die menschliche Existenz ist eng verbunden mit den lebensfreundlichen klimatischen Bedingungen, die der Planet Erde aufweist Durch den naturlichen Treibhauseffekt der Erdatmosphare wird die Warmeabstrahlung eingedammt, sodass die globale Oberflachentemperatur etwa 14,5C statt 18C betragt Erst diese Verhaltnisse ermoglichten die evolutorische Entwicklung von Einzellern und Mikroorganismen bis zur heute existierenden Biodiversitat Der Mensch sticht dabei als besonders hoch entwickeltes Lebewesen heraus, indem er seine naturliche, in eine ihm zweckdienliche Umwelt umgestaltet Uber Jahrtausende geschah dies auf lokalem oder hochstens regionalem Niveau Doch seit Beginn der Industrialisierung lasst sich ein extremer Anstieg in der Intensitat und der Ausdehnung der anthropogenen Landnutzung beobachten, dessen Auswirkungen weit uber dieses Niveau hinausgehen und globale Effekte haben So hat sich zum Beispiel die landwirtschaftlich genutzte Ackerflache Abb.1 seit 1700 von 265 Millionen Hektar auf uber 1471 Millionen Hektar mehr als verfunffacht, was etwa der doppelten Flache des gesamten australischen Kontinents entspricht Auch die extensive Landwirtschaft wurde in dieser Zeitspanne auf das sechsfache ausgeweitet weltweit von 524 Millionen Hektar auf 3451 Millionen Hektar Besonders gravierenden negativen Einfluss ubt der Mensch dabei auf das Okosystem Wald, dessen ungemein hoher Nutzfaktor zu zunehmend exzessiver Bewirtschaftung fuhrt Rasantes Bevolkerungs und Wirtschaftswachstum, welche sowohl die Zahl der Konsumenten als auch den pro Kopf Verbrauch von Ressourcen steigen lassen, sind die wesentlichen Grunde fur diese Entwicklung Diese Seminararbeit konzentriert sich auf das Auftreten anthropogen...

Title : Anthropogene Waldzerstörung am Beispiel des borealen Nadelwaldes
Author :
Rating :
ISBN : 365600868X
ISBN13 : 978-3656008682
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : GRIN Verlag Auflage 2 17 September 2011
Number of Pages : 32 Seiten
File Size : 662 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Anthropogene Waldzerstörung am Beispiel des borealen Nadelwaldes Reviews

  • Patrick Mun
    2019-03-24 17:35

    Die anthropogene Waldzerstörung wird in diesem Werk absolut realitätsnah und eindrucksvoll am Beispiel des borealen Nadelwaldes dargelegt. Von der ersten bis zur letzten Seite hat Herdieckerhoffs Werk mich gefesselt und begeistert und mein Interesse am Thema noch mehr geweckt.Den jungen, aufstrebenden Geologen und Autor Thomas Herdieckerhoff konnte ich bereits persönlich im Gespräch kennen lernen während seines Vortrags über die Nationalparks in Montana, worüber er die letzten Monate vor Ort recherchieren konnte und sein neuestes Werk nun darüber verfassen wird. Ich freue mich jetzt schon auf diese Veröffentlichung und sehe sie als Highlight des nächsten Jahres.Hochachtungsvoll,ein großer Bewunderer Herdieckerhoffs Arbeit.