Read Der Letzte by Landolf Scherzer Online

der-letzte

Landolf Scherzer ist der Letzte, der sich im Januar 1999 als Berichterstatter beim Th ringer Landtag akkreditieren l t, um die Parlamentarier bei ihrer Arbeit und im Wahlkampf zu beobachten Neugierig, nachdenklich, mit Humor und entwaffnender Unbek mmertheit dringt Scherzer wie schon in seinem fesselnden Buch Der Zweite in die Tiefen des parlamentarischen Systems der Bundesrepublik vor Dabei legt er nicht nur die Mechanismen der Macht, nicht nur Kungelei und Korruption blo , sondern entdeckt auch die Menschen hinter den genormten Politikerfassaden.Einf hlsam werden Biographien Ost und Westdeutscher protokolliert, Wendeh lse, Wendeverlierer und gewinner portr tiert, einzigartige Schicksale berichtet, die dennoch exemplarisch sind f r den Zustand der Republik zehn Jahre nach dem Ende der DDR Ebenso umfangreich wie der Kreis der Gespr chspartner neben Abgeordneten aller Fraktionen und dem Ministerpr sidenten z B auch der Landtagstischler oder eine Rentnerin im Altersheim ist der aufgebl tterte Problemkatalog Investitionsschiebereien, Ausl nderfeindlichkeit, Parteispenden, Fraktionsdisziplin, Strukturschwachheit, Arbeitslosigkeit.Ein ungew hnlicher Blick hinter die Kulissen der deutschen Politik, gesch rft am Beispiel Th ringens, doch bertragbar auf ein System, das den Glanz der Perfektion und Untadeligkeit l ngst verloren hat Scherzer h lt auch der demokratischen Republik einen Spiegel vor, der manchmal schmerzliche Einsichten liefert Stuttgarter Zeitung...

Title : Der Letzte
Author :
Rating :
ISBN : 9783746618272
ISBN13 : 978-3746618272
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Aufbau Taschenbuch Auflage Nachdruck 1 Februar 2002
Number of Pages : 336 Seiten
File Size : 781 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Letzte Reviews

  • Toralf Dechnik
    2019-05-21 16:34

    Super Produkt. Es kam sehr schnell und alles hat geklappt. Jeder Zeit wieder. Sehr zu empfehlen und beim nächsten mal auch wieder.

  • Detlef Knut
    2019-05-06 17:23

    Sicher ist "Der Letzte" nicht das erste und bestimmt nicht das letzte Buch aus S.s Feder. Aber es ist ein Buch im Sinne seines aufdeckenden Stils. Wer seine früheren Bücher kennt, weiss, dass er immer schonungslos aufdeckt. Das war damals vielleicht einfacher, weil die Menschen offen waren, S. schnell an die Informationen kam und nur gegen die Zensur einer Partei kämpfen musste. Heute kämpft er nicht mehr gegen Zensur, dafür gegen die Fassade und Schauspielerei, insbesonders die der Politiker. Dennoch schafft S. es immer wieder: hinter diese Fassade zu blicken und, was eine besondere Gabe seinerseits ist, das Ganze in solche Worte zu fassen, die höchst verständlich sind. Man ist der Meinung, man wäre dabei gewesen. Danke, Landolf. Wann kommt Dein nächstes Buch?

  • Jürgen Capito
    2019-05-02 15:32

    Dieses Buch halte ich für gelungener als "Der Zweite". Ein Jahr lang begleitet Scherzer den Wahlkampf in Thüringen - diesmal mit humoristischer Distanz und satirischer Schärfe, die er immer wieder abmildert, wenn er Sympathien für die "Getriebenen der Politik" in sich entdeckt.

  • None
    2019-05-20 22:50

    Wer die bisherigen Scherzer-Bücher kennt, hat auf das neue Werk gewartet - und wird nicht getäuscht. Scherzer schafft es erneut in der ihm eigentümlichen Art Menschen und Zusammenhänge ungeschminkt, rational und doch außergewöhnlich sensibel darzustellen. Er stellt wie in früheren Werken die in der Politik "handelnden" Menschen in die Zusammenhänge, in ihre Lebensgeschichten und Sachzwänge, wie es nur wenige andere Schriftsteller vermögen.

  • None
    2019-04-24 18:46

    Ein gelungener Einblick in die Thüringer Politik. So wird nicht nur in Thüringen Demokratie gelebt, verstanden und missverstanden. Durch das Volk legitimiert, am Volk vorbei, bis zu nächsten Wahl. Scherzer ist die Tachenlampe in der Politik der Dunkelmänner aller Schattierungen.