Read Zuckerpüppchen: Ab 13 Jahre by Heidi Hassenmüller Online

Title : Zuckerpüppchen: Ab 13 Jahre
Author :
Rating :
ISBN : 3770731034
ISBN13 : 978-3770731039
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Heinrich Ellermann Verlag 2000
Number of Pages : 265 Pages
File Size : 692 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Zuckerpüppchen: Ab 13 Jahre Reviews

  • Nikola Strehle
    2018-12-27 10:12

    Habe über das Buch damals in der schule ein referat gehalten doch als ich es verliehen habe war es leider unauffindbarWas ich verstehen kannDa das buch sehr spannend istIch finde den aufgriff der Thematik sehr wichtig und wurde sehr gut in eine geschichte gepackt was vll nicht immer leicht istLese das buch immer wieder einmal und bin immernoch hin und weg und kann es nur jedem ans herz legen

  • kirsten wolleck
    2019-01-08 11:26

    ich bestellte zuckerpüppchen so wie beschrieben ich bekam gute nacht zuckerpüppchen das sind zwei verschiedene geschichten dieses erhaltene buch habe ich bereits

  • Amazon Customer
    2019-01-01 11:22

    Gabys Geschichte ist hart und tut in der Seele weh. Das Wegsehen der Mutter, das Übersehen der anderen, Gabys Schweigen, dass man so als Außenstehender so schwer nachvollziehen kann. Zudem nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund, denn die provokante Überschrift des Berichts ist ein Zitat aus dem Buch.Heidi Hassenmüller geht schön auf die Gedanken und Gefühle von Gaby ein und auch auf den Missbrauch, ohne jedoch zu detailreich zu werden. Man erfährt, was man wissen muss, alles andere entsteht im Kopf des Lesers. Trotzdem könnte Gabys Leben selbst ausführlicher beschrieben werden, z.B. in wie fern sich ihre Einstellungen im Alltag verändert haben usw.Wirklich nerven tun allerdings die großen Zeitsprünge. Auf den gerade mal 154 Seiten wird Gabys Geschichte vom 6. bis 18. Lebensjahr dargestellt, und oft weiß man gar nicht, wie als sie zur Zeit ist, das kann man nur in selten eingestreuten Sätzen mit Altersangaben nachlesen. Oft denkt man z.B. „Wie kann eine 6-jähre so denken?", um ein paar Seiten später zu erfahren, dass sie mittlerweile schon 10 oder 12 ist. Jahreszahlen o.ä. über jedem Kapitel wären hier also wirklich von Vorteil gewesen, um die geistige und körperliche Entwicklung Gabys besser nachvollziehen zu können.Im Nachwort wird noch einmal genauer auf den psychologischen Aspekt und ein paar Fakten und Details eingegangen, und dann gibt es auch noch jede Menge Adressen von Beratungsstellen im deutschsprachigen Raum.Insgesamt aber ein aufrüttelndes und trauriges Buch, dass zwar in den 50ern spielt, aber auch auf unsere Zeit übertragbar ist, denn sexueller Missbrauch ist für die Opfer immer gleich, egal zu welcher Zeit.Ein Buch für Jugendliche und Erwachsene, das Mut macht, darüber zu reden und das zeigt, wie schlimm so etwas wirklich ist und wie leicht man es eigentlich entdecken kann, wenn man nur genauer hinsehen würde. „Ich habe es nicht gesehen. Es geschah genau vor meinen Augen.", sagt auch Gabys Arzt am Ende des Buches, leider zu spät.

  • None
    2018-12-26 14:26

    Ich finde das Buch wirklich gut.Es hat mich ziemlich schockiert, dass die Autorin alles selbst erlebt hat. Ich habe das Buch mit meiner Klasse gelesen und es war nicht einfach über dieses Thema zu reden. Allerdings hat es viele von uns etwas mehr über Vergewaltigung aufgeklärt und auch über die Gefühle der Opfer. Auch das Buch "Zuckerpüppchen und die Zeit danach" ist so gut geschrieben, dass ich ein paar mal heulen musste.Das Buch ist wirklich super!

  • None
    2018-12-24 10:17

    Ich bin zwar erst in der 8. Klasse und doch weiß ich,dass dies das beste Buch in meinem ganzen Leben sein wird.Die Gefühläußerungen und all die Formulierungen Heidi Hassenmüllers faszinierten mich.Wir fangen nächste Woche an, es in der Schule zu besprechen.Es wird mir schwer fallen,weil.......

  • None
    2018-12-23 13:15

    Dieses Buch ist der Hammer!!!!Es zeigt Mädchen die so etwas durch machen, das sie immer und immer wieder nach Hilfe rufen sollen, bis sie endlich jemand hört.Setzt euch nicht einfach in eine Ecke ung gebt auf, sondern lasst euch von anderen Menschen (Freunden, Verwandte...) helfen.

  • Denis Özcoban
    2019-01-12 09:37

    das buch ist sehr traurig das mädchen wird ab ihrem 6lebens jahr von ihrem stiefvater mißbraucht und das alles hat die atorin selbst erlebt ich rate jeden das buch zu lesen