Read Politischer Islam und Demokratie: Konfliktfelder by Prof. Dr. Christine Schirrmacher Online

politischer-islam-und-demokratie-konfliktfelder

Auch wenn der politische Islam nur ein Aspekt des Islam darstellt, ist er h ufig DAS Thema in unseren Medien Wie steht er zu Zwangsehen Erlaubt er die Anwendung von Gewalt Wodurch werden Jugendliche radikalisiert Sind Islam und Menschenrechte miteinander vereinbar Die Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher erl utert fundiert die geschichtlichen, religi sen und politischen Hintergr nde der Thematik und zeigt den gesellschaftlichen Anspruch des politischen Islam auf....

Title : Politischer Islam und Demokratie: Konfliktfelder
Author :
Rating :
ISBN : 3775156550
ISBN13 : 978-3775156554
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : SCM H nssler 23 September 2015
Number of Pages : 186 Pages
File Size : 572 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Politischer Islam und Demokratie: Konfliktfelder Reviews

  • Christian Döring
    2019-06-07 00:16

    "Eine demokratisch gewählte Regierung kann von Islamisten letztlich nicht anerkannt werden, da für den Islamismus die Scharia als Gottes unaufgebbares Gesetz gilt, die Demokratie jedoch nur als von Menschen gemachtes System." Solche Zitate gibt es eine ganze Menge in diesem Buch, sie machen deutlich, wie die theologische Faktenlage ist.Durch die Sammlung der einzelnen Beiträge in diesem Buch, die zum Teil fünf Jahre alt sind, muss sich der Leser auf mehrere Dopplungen gefasst machen. Im Buch beispielsweise geht die Autorin noch von 4 Millionen Muslimen in Deutschland aus, eine Zahl die spätestens seit Sommer 2014 der Geschichte angehört.Unter anderem geht Christine Schirrmacher der Frage nach: Wie werden aus jungen Muslimen in Deutschland gewaltbereite Jihadisten? Dieser Frage geht die Autorin sehr genau nach und entlässt dabei auch den Leser nicht aus seiner Verantwortung. Geht es nach Auffassung der Autorin, sind es nicht immer die großen Ziele des politischen Islam, die junge Gewalttäter aktiv werden lässt. Da geht es eben auch um das Gefühl des wirklichen Dazugehörens hier in der deutschen Gesellschaft. Bedenkt man, dass die Zahl der Gewaltbereiten auf etwa 1 % geschätzt wird, kann man sich die erschreckend große Zahl bei geschätzten 5 Millionen Menschen schnell ausrechnen.Themen wie Zwangsheirat und Scharia in Deutschland werden von Christine Schirrmacher ebenso eingehend behandelt, wie die Frage: Kann es in muslimischen Ländern wirkliche Religionsfreiheit geben?Keine Frage, dieses Buch lohnt sich zu lesen. In betont sachlicher Tonlage trägt es die wichtigsten Themen und Konfliktfelder im Zusammenleben mit Muslimen zusammen.Der Leser wird allerdings schnell bemerken, dass es d e n Islam ebenso wenig gibt wie d i e Kirche. Die meisten Zahlen sind wie bereits geschrieben, spätestens seit diesem Sommer hinfällig, aber dennoch ist man mit diesem Werk gut bedient, gibt es sich glücklicherweise nicht mit Parolen und oberflächlichen Erklärungen zufrieden!