Read Chronisch hoffnungsvoll: Stärke finden in einem Leben mit Krankheit by Kerstin Wendel Online

chronisch-hoffnungsvoll-strke-finden-in-einem-leben-mit-krankheit

Welche Ver nderungen und Herausforderungen chronische Erkrankungen f r das Leben von Betroffenen ganz praktisch bedeuten, beschreibt Kerstin Wendel auf einf hlsame Weise Dabei kommt sowohl ihre eigene Geschichte zum Tragen als auch die von 13 anderen chronisch Kranken u.a Eva Maria Admiral , die als pers nliches Interview jedes Kapitel abschlie en Praktische Hilfen f r einen gelingenden Lebensweg mit Krankheit wechseln sich mit tiefgehend mutmachenden Gedanken zu einem Glauben ab, der schwere Zeiten nicht nur berdauert, sondern vor allem durch sie hindurch tr gt....

Title : Chronisch hoffnungsvoll: Stärke finden in einem Leben mit Krankheit
Author :
Rating :
ISBN : 9783775157841
ISBN13 : 978-3775157841
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : SCM H nssler 5 Juli 2017
Number of Pages : 293 Pages
File Size : 870 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Chronisch hoffnungsvoll: Stärke finden in einem Leben mit Krankheit Reviews

  • B. Pfau-Unger
    2019-01-05 14:13

    Ein unglaublich ehrliches, realistisches und mutmachendes Buch! Es ist kein medizinisches Fachbuch oder psychologischer Ratgeber, es ist von allem etwas, aber vor allem direkt aus dem Alltag, dem echten, manchmal harten und hoffnungslosen Leben einer chronisch kranken Frau, die seit vielen Jahrzehnten mit Schmerzen und vielen anderen Beschwerden lebt. Trotzdem wird bei ihr aus chronisch hoffnungslos immer wieder hoffnungsvoll!Endlich mal jemand, der es benennt: auch wenn man alles tut, um Beschwerden loszuwerden, es kann sein, dass man trotz allen Anstrengungen seine Beschwerden nicht oder nur teilweise und zeitweise in den Griff bekommt. Es ist wahrlich kein Spaziergang, mit einer chronischen Erkrankung zu leben. Aber es ist möglich, ein erfüllendes Leben zu führen, auch wenn das in den verschiedensten Bereichen anders aussieht, als wenn man völlig gesund wäre.Ich selbst lebe mit der Glasknochenkrankheit seit ich 3,5 Jahre alt bin. Chronische Schmerzen gehören zu mir, genauso wie meine Größe (1,28m), meine Gehbehinderung und vieles andere. Trotz regelmäßiger Einnahme von Medikamenten ( BTm's, Entzündungshemmer,...) habe ich selten einen Tag ohne Schmerzen. Dazu kommen die Nebenwirkungen, Abgeschlagenheit und Erschöpfungszustände. Aber auch das gehört zu mir: mein geliebter Mann ( seit 19 Jahren verheiratet), mein Beruf der Erzieherin ( seit über 20 Jahren, 12 Kolleginnen, ~85 Kinder ) und Entspannungspädagogin ( im Moment noch als Nebentätigkeit), eine tolle Großfamilie ( 3 Brüder und 3 Schwägerinnen, 9 Nichten und Neffen, meine lieben Eltern,..), meine süßen Haustiere( 2 Kater Peter und Paul, 1 Hund Muffin ), gute Freunde und viel Freude an schönen Dingen und meine Kreativität. Dazu kommt mein " sonniges Gemüt", das immer wieder die Oberhand gewinnt, auch wenn graue und dunkle Wolken es verdunkeln. Das Buch ist Kapitel für Kapitel leicht zu lesen, die Inhalte wirken nach und man sollte sich die Zeit dazu nehmen darüber nachzudenken und sich mit anderen auszutauschen.Ich werde es sicher immer wieder in die Hand nehmen und einzelne Kapitel wiederholt lesen. Bei manchen Passagen kann ich mich selbst sprechen hören, da ich vieles ähnlich erlebe/erlebt habe und von ganzem Herzen zustimmen kann.Danke für dieses Buch und die vielfältigen Interviews mit den unterschiedlichsten chronisch kranken Personen.Da hätte es gerne mehr sein können! Aber vielleicht wäre das ja auch eine Idee für ein weiteres Buch zum Thema!?

  • A.-K.R.
    2019-01-14 14:21

    Das neue Buch von Kerstin Wendel könnte ein "must have" werden für chronisch Kranke, deren Angehörige und Freunde sowie für Therapeuten und Seelsorger. Für genau diese Zielgruppen hat die Autorin geschrieben, angestoßen durch die nüchterne statistische Erkenntnis, dass jeder fünfte Deutsche chronisch krank ist.Erfrischend ehrlich, basierend auf 30 Jahren durchlebter Krankheitsphasen, beschreibt die ehemalige Lehrerin für Deutsch und Musik und heutige Referentin, Jahrgang 1965, wie sie als Christin gelernt hat, versöhnt zu leben. Sie möchte den Lesern durch immer wiedeer eingestreute Fragen zum Weiterdenken Mut zur Bewältigung des eigenen Erlebens von chronischer Krankheit geben. Starke Höhepunkte am Ende jedes Kapitels sind kurze Interviews mit bekannten und unbekannten Christen. In diesen Gesprächen geht es zur Sache: von einer Nahtod-Erfahrung bis hin zur Multimorbidität kann man staunend erfahren, wie vielfältig Gottes Eingreifen aussieht.Auch für die fortgeschrittenen Phasen einer Erkrankung hält das Buch wertvolle seelorgerliche Tipps bereit, so wie es der Ehemann der Autorin sagt: Wenn vor dir eine Tür zugeht, achte darauf, ob Gott dir nicht nebenan ein Fenster aufmacht.Anne-Katrin Rathje, Mitarbeiterin bei CHRISTEN IM GESUNDHEITSWESEN e.V.

  • buch
    2019-01-12 16:14

    Wer Schmerzen hat und Lösung für den Alltag sucht ist es topp. Mir hat das Buch geholfen ist auch für den Partner gut.

  • S. Janoschke
    2018-12-21 13:35

    „Was können Sie persönlich mit diesem Buch tun? Lesen, nachdenken, entscheiden, ausprobieren, verwerfen, neu probieren. Sie können sich dieses Buch für eine Weile installieren. Irgendwo in Ihrem Zuhause nahe der Lieblingscouch oder Ihrem Gartenstuhl kann es liegen...“ (S. 14)Genauso ging es mir mit diesem Buch – man liest es und hat gleich viele eigene Gedanken zum Thema im Kopf und überlegt, ob man nicht einige Tipps einfach mal ausprobieren kann. Wer chronisch krank ist, nimmt oft jeden Strohhalm dankbar an, der den Alltag erleichtern kann. Chronisch krank sein bedeutet, dass man eine Krankheit seit mindestens 6 Monaten hat. Sie kann vorübergehend sein oder lebenslang bestehen, bei manchen Betroffenen gibt es Schübe und zeitweise Besserung, andere Menschen haben immer Schmerzen oder Einschränkungen. Dieses Buch ist nicht einfach ein Ratgeber, den man nach dem Lesen ins Regal stellt. Er fordert heraus, Dinge zu ändern, zu durchdenken und sich von falschen und schlechten Denkweisen und Selbstbildnissen zu verabschieden. Das „Beste“ am Buch ist, dass die Autorin selbst aus Erfahrung schreibt und nicht nur theoretisches beschreibt. Sie hat selbst seit 30 Jahren eine chronische Erkrankung, über die sie sehr offen schreibt und zeigt, welche Probleme sie dadurch hat und welche Lösungen sie persönlich für sich gefunden hat. Sie betont, dass nicht alle Ratschläge für jeden umsetzbar sind, sondern dass jeder Kranke seinen eigenen Weg finden muss. Aber sie gibt Denkanstöße, Ermutigung und stellt unbequeme Fragen. Doch es kommen auch 13 andere chronisch kranken Menschen zu Wort, die in Interviewform von ihren Erfahrungen berichten am Ende jedes Kapitels.In 13 Kapiteln geht Kerstin Wendel vielen Fragen nach. Wie kann ich mit eine chronischen Erkrankung leben? Wie kann mein Glaube mir dabei helfen? Wie komme ich in einer Partnerschaft oder als Single damit klar. Ist es sinnvoll Kinder zu bekommen? Wie kann ich mich positiv ablenken und wie kann ich versöhnt mit mir leben? In jedem Kapitel gibt es herausfordernde Zwischenfragen, die man sinnvollerweise in einem Heft aufschreibt und für sich beantworten kann. Ich war sehr überrascht, wie wenig theoretisch dieses Buch ist und wie viel die Autorin von sich erzählt. Ich habe oft gedacht, ich bin ja gar nicht allein mit meinen Problemen und manches habe ich sogar instinktiv richtig gemacht. Auch Angehörigen von Betroffenen kann dieses Buch eine Hilfe sein, um seinen Gegenüber besser zu verstehen. Das für mich wichtigste Kapitel kommt am Schluss: Sich mit der Krankheit und sich selbst zu versöhnen. Es kann sein, man wird nie wieder gesund und ist sein Leben lang eingeschränkt. Sich selbst dabei nicht zu verlieren und mit sich im reinen zu sein, hilft dabei sehr. Auch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben fand ich sehr herausfordernd und wichtig.Da ich über dieses Thema bisher überraschend wenig gelesen habe, ist dieses Buch für Betroffenen und Angehörige ein wichtiges Buch. Im Anhang finden sich weitere Buchtipps um bestimmte Themen zu vertiefen. Vielen Dank liebe Kerstin Wendel für dieses Buch, es wird vielen weiterhelfen!