Read Endlich en(d)tsorgt: Die Restrukturierung einer Hilfsorganisation auf Kosten der Belegschaft by Klaus Schetar Online

endlich-en-d-tsorgt-die-restrukturierung-einer-hilfsorganisation-auf-kosten-der-belegschaft

In deutschen Fabriken und B ros hat sich in den letzten Jahren eine Seuche manifestiert Wild gewordene Unternehmensberater machen den Chefetagen den Mund w ssrig und versprechen ungeahnte Gewinne, billigstes Personal und insgesamt die motivierteste Belegschaft aller Zeiten, wenn sie ihr Konzept zur Anwendung bringen d rfen Die Hauptvoraussetzung daf r Alle Alten entlassen Selbst Hilfsorganisationen werfen jede Ethik ber Bord und schlie en sich diesem garstigen Treiben an Der gemeinsame Nenner ist die schlichte Gier Und den Managern ist jedes Mittel recht, die Betroffenen in die soziale Obhut des Staates zu bertragen, wenn nur der Personalabbau schnell genug vonstattengeht Derweil sind ihre Dienste erstaunlich h ufig von erschreckendem Dilettantismus und Vernichtung von Firmenkapital gepr gt, dem am Ende auf der Habenseite omin se Strukturen und Statistiken von zweifelhaftem Wert gegen berstehen, die nur einen Sinn erf llen n mlich die Taschen des Unternehmensberaters proppenvoll zu f llen Der Autor hat den Ablauf einer Reorganisation aus n chster N he erlebt und beschreibt Ereignisse, wie man sie sich bisher kaum vorstellen konnte ber dieses Buch kann man schmunzeln aber auch erschrecken....

Title : Endlich en(d)tsorgt: Die Restrukturierung einer Hilfsorganisation auf Kosten der Belegschaft
Author :
Rating :
ISBN : 3837042847
ISBN13 : 978-3837042849
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Books on Demand Auflage 1 30 September 2016
Number of Pages : 200 Seiten
File Size : 760 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Endlich en(d)tsorgt: Die Restrukturierung einer Hilfsorganisation auf Kosten der Belegschaft Reviews

  • rp
    2019-05-31 14:26

    Da ich lange in der im Buch genannte Hilfsorganisation gearbeitet habe und die beschriebenen Protagonisten kenne, kann ich nur sagen - sehr treffend und dabei ist das Ganze humorvoll ge- und beschrieben. Man sollte dabei aber bedenken, es ist ein Roman, geschrieben aus dem Blickwinkel des Autors. Für Außenstehende ist das Buch genauso interessant, da es aufzeigt mit welchen subtilen, manchmal sogar noch wesentlich schlimmeren Methoden, heutzutage Sanierungen auf Kosten des Personals gemacht werden.