Read Workfare: Sozialstaatliche Repression im Dienst des globalisierenden Kapitalismus by Kurt Wyss Online

workfare-sozialstaatliche-repression-im-dienst-des-globalisierenden-kapitalismus

In den vergangenen zwanzig Jahren wurde in vielen L ndern eine neue Sozialpolitik unter Stichworten wie Work Not Welfare, Arbeit statt Sozialhilfe, Arbeitsintegration, 1 Euro Jobs, Integration statt Rente oder hnlichem durchgesetzt Diese Sozialpolitik l sst sich mit einem aus dem Amerikanischen stammenden Neologismus kurz als Workfare bezeichnen als Zusammenzug der Worte Work und Welfare.Die vorgelegte Untersuchung unternimmt den im deutschsprachigen Raum bislang einzigartigen Versuch, Workfare in einer umfassenden Weise zu erkl ren Die Untersuchung bleibt nicht bei den Oberfl chenph nomenen stehen, sondern bestimmt die Sache gleichsam von den Wurzeln her Wie hat es zum ganzen sozialstaatlichen Wechsel von Welfare Wohlfahrt zu Workfare kommen k nnen Welche politischen Hauptstr mungen der Zeit bef rdern den Wechsel und welche Motive stehen dahinter Wie funktioniert Workfare genau respektive, welche Massnahmen geh ren zu Workfare und wie werden sie konkret umgesetzt Wird das von Workfare offiziell Versprochene erreicht und wenn nicht, warum nicht Welche Folgen haben die Workfare Massnahmen f r die Direktbetroffenen Inwiefern wird via Workfare und die um Workfare lancierten ffentlichen Debatten z.B Missbrauchsdebatte Druck auf die allgemeine Bev lkerung ausge bt Welchen Einfluss nimmt Workfare auf die generelle gesellschaftliche Entwicklung, im Besonderen auf Familie, Arbeit und Bildung In Beantwortung dieser Fragen st tzt die Untersuchung sich auf eine Vielzahl von theoretischen und empirischen Studien vor allem aus den USA, Kanada und Grossbritannien Es werden zentrale Grundlagenwerke zur ganzen Workfare Politik kritisch einbezogen und von deren Motiven her erl utert Der im Untertitel angezeigte Zusammenhang mit der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung globalisierter Kapitalismus wird jederzeit hergestellt, wodurch sich ganz neue Einsichten ergeben Schlagartig wird klar, welche Intentionen sich mit Workfare wirklich verbinden Das Buch ist ohne akademische Scheuklappen geschrieben und will in erster Linie aufkl ren Es wendet sich entsprechend an alle, die an einem aufgekl rt kritischen Urteil interessiert sind....

Title : Workfare: Sozialstaatliche Repression im Dienst des globalisierenden Kapitalismus
Author :
Rating :
ISBN : 3859901257
ISBN13 : 978-3859901254
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Edition 8 Auflage sechste unver nderte Auflage 2018 von 2007 22 Oktober 2007
Number of Pages : 160 Seiten
File Size : 871 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Workfare: Sozialstaatliche Repression im Dienst des globalisierenden Kapitalismus Reviews

  • Martin Viehl
    2019-01-01 17:05

    Kurt Wyss konstruiert in seinem monographischen Werk einen idealtypischen ideologisch-praktischen Orientierungs- bzw. Strukturierungsrahmen, der mir u. a. dienlich erscheint, um das gegenwärtige, insbesondere arbeitsmarktpolitische Instrumentarium der Bundesrepublik Deutschland (Schröder-Blair-Papier, Agenda 2010, Hartz-Gesetzgebung; "Aktivierung", "Fordern und Fördern" oder "Sozial ist was Arbeit schafft" etc. ) sehr plastisch begreifbar zu machen. Um auf Wyss' m. e. bereichernden Beitrag bewertend näher einzugehen, verweise ich auf die recht umfangreiche und m. E. sehr gelungene (regelrecht eine Text-Zusammenfassung verkörpernde) Rezension von Prof. Dr. Michael Buestrich von der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum vom 02.04.2008 bei Socialnet unter [...]