Read Literarische Ostsee 2013 by Kristine von Soden Online

literarische-ostsee-2013

Im Sinne von Kurt Tucholsky erkl ren wir mit unserem neuen Kalender die Ostsee f r er ffnet Der Schriftsteller zeichnet am Ende der wilden Zwanziger ein satirisches Bild des Badebetriebs, wo die Ostseewirte nach langem Winterschlaf in den Saisonbeginn starten Auf hnliche Weise spitzt der Grafi ker und Maler Georg Grosz seine Feder, als er 1930 in Ahrenshoop das Strandleben genie t und mit Sohn Pedropips Sandburgen schippt Wie immer gehen wir literarischen Spuren im Sand nach zum Beispiel von Martin Andersen Nex , Theodor Fontane, Eugen Roth oder Elizabeth von Arnim und graben Vergessenes aus wie die Ostseebilder des gro en Gartenphilosophen Karl F rster Viele einheimische Autoren und Autorinnen kommen zu Wort, darunter die R ganerin Claudia Rusch und der Kultautor Peter Wawerzinek Und neben lyrischen Ostseeverehrungen, Reiseskizzen und Historischem zu den Hansest dten von L beck bis Stralsund fi ndet sich erstmals auch Kriminalistisches Es wird spannend...

Title : Literarische Ostsee 2013
Author :
Rating :
ISBN : 3869150556
ISBN13 : 978-3869150550
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : edition ebersbach 2 April 2012
Number of Pages : 585 Pages
File Size : 785 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Literarische Ostsee 2013 Reviews

  • Manfred Orlick
    2019-08-02 04:08

    Die Ostsee und ihre Küstenlandschaften sind eine literarische Region. Immer wieder hat sie berühmte Dichter angelockt, die sich hier erholten und inspirieren ließen. Der Wandkalender „Literarische Ostsee 2013“ (DIN A4) zeichnet diese Spuren in 53 Wochenblättern nach. Dabei stößt man auf bekannte Namen wie Karl Baedeker, den Erfinder der Reisehandbücher, der gern an der Ostsee unterwegs war, oder August Strindberg - der weltbekannte schwedische Dramatiker machte bei seinen Reisen gern Halt in der Hansestadt Rostock.Weitere bekannte Namen, die hier zu Wort kommen, sind Uwe Johnson, Klaus Mann, Victor Klemperer, Günter Grass, Theodor Fontane, Martin Andersen Nexö und natürlich Gerhart Hauptmann. Aber auch Gegenwartsautoren/innen wie Claudia Rusch zieht es z.B. immer wieder nach Rügen. Daneben werden zahlreiche regionale Schriftsteller/innen vorgestellt, die mit ihrem Werk eng mit der Ostsee verbunden sind.Die Wochenblätter zeichnen sich durch eine abwechslungsreiche Illustration aus, von der Porträtaufnahme bis zu historischen Fotos. Alle „Ostsee-Literaten“ kommen mit einem Zitat zu Wort und werden außerdem kurzen Begleittext vorgestellt.„Literarische Ostsee 2013“ ist Kalender mit beeindruckender Vielfalt und Wissensvermittlung, der viele Lektüreanregungen gibt. Die „literarische Ostseesaison 2013“ ist somit eröffnet.Manfred Orlick