Read m4 Mountains – Die vierte Dimension by Stefan Dech Online

m4-mountains-die-vierte-dimension

Berge, an denen Geschichte geschrieben wurde Dieser exklusive Band pr sentiert sie auf v llig neue Weise Am Deutschen Zentrum f r Luft und Raumfahrt entstanden auf Basis von Satellitenaufnahmen aus mehreren Hundert Kilometer H he hochgenaue digitale Abbilder der Gebirgslandschaften Aus den erstellten Gel ndemodellen schufen Wissenschaftler am Computer fotorealistische Abbilder So wurden virtuelle Darstellungen aus zuvor undenkbaren Perspektiven, in bislang unerreichter Pr zision m glich Ansichten, die ein genaues Bild der dreidimensionalen Gestalt entstehen lassen Zusammen mit topografischen Karten, Infografiken und Steckbriefen werden die individuellen Charakterz ge jedes Berges greifbar Pers nliche Erlebnisberichte und authentische Fotografien von den besten Alpinisten der Welt runden diesen ungew hnlichen Band ab Sie k nden von epochalen Besteigungen und neuen Routen, vom Scheitern und von noch zu bew ltigenden Aufgaben und Visionen So f gen sich Originalzeugnisse unterschiedlicher Epochen mit neuester, satellitengest tzter Visualisierungstechnik, Besteigungshistorie und geografisches Hintergrundwissen zu einem Gesamtbild, das von der Erschlie ung neuer Horizonte erz hlt....

Title : m4 Mountains – Die vierte Dimension
Author :
Rating :
ISBN : 3890294723
ISBN13 : 978-3890294728
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Malik 1 September 2016
Number of Pages : 580 Pages
File Size : 995 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

m4 Mountains – Die vierte Dimension Reviews

  • Amazon Kunde
    2019-09-13 14:58

    Das Buch ist jeden Euro wert.Wunderschöne Bilder, tolle Berichte, klasse Auswahl der Berge - DANKE!!!Sehr zu empfehlen für Bergfreunde.

  • BF
    2019-09-10 18:35

    Ein fürwahr interessantes Buchkonzept, gewaltige-beeindruckende-außerordentliche Bilder, vor allem aber auch grandiose Texte von herausragenden Bergsteigerinnen und Bergsteigern. Besonders beeindruckend: der erschütternde Text von Pierre Mazeaud rund um die Ereignisse am Freney Pfeiler im Sommer 1961. Oder die knappe Schilderung von Tomaz Humar bei seiner unglaublichen Durchsteigung der Dhaulagiri Südwand im Oktober 1999. Ebenfalls außerordentlich lesenswert: Sandy Allan's nüchterner Bericht über seine spektakuläre Überschreitung des gesamten Mazeno-Grates am Nanga Parbat im Juli 2012.Sternstunden des Alpinismus, packend zusammengefasst und einmalig bebildert auf knapp 250 Seiten. Dass es überhaupt zu diesem Buch kam, liegt auch an jener Bergsteigerin, die als erste Frau der Welt alle 14 Achttausender ohne Sauerstoff bestieg. Ihr Bericht über die erfolgreiche Besteigung des K2 über den Nordpfeiler im August 2011 endet am Gipfel mit einem für sie typischen Wort: "Danke!"

  • sabatayn76
    2019-09-18 11:28

    ‚Mit Bildern, die nie zuvor zu sehen waren und eindrucksvoll zeigen, was diese Meilensteine so besonders macht, worin die letzten großen Herausforderungen liegen.‘Inhalt:Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurden aus Satellitendaten Geländemodelle von Bergmassiven berechnet. Die daraus entstandenen Bilder weisen eine bislang unerreichte Präzision auf und zeigen die 13 im Buch abgebildeten Berge (Kailash, Mont Blanc, Matterhorn, Ushba, Denali, Aconcagua, Nanda Devi, Mount Everest, K2, Dhaulagiri, Nanga Parbat, Annapurna und Masherbrum) in überwältigender Genauigkeit und Schärfe.Reinhold Messner erzählt dazu die Geschichte der Berge, von ihren Erstbesteigungen und von ihren wichtigsten Begehungen. Auch weitere namhafte Bergsteiger kommen zu Wort und erzählen ihre persönlichen Geschichten am jeweiligen Berg.Mein Eindruck:Ich interessiere mich sehr für Berge und Bergsteigen und habe schon sehr viel von und über Reinhold Messner, Hans Kammerlander u.a. gelesen.Mir hat m4 sehr gut gefallen, da das Buch atemberaubende Fotografien mit spannenden Geschichten und Informationen zum jeweiligen Berg kombiniert.Die Fotografien sind schlichtweg großartig und wirken so plastisch, dass die zweidimensionalen Bilder wie eine lebendige, dreidimensionale Kopie der Berge erscheinen. Mir hat das Betrachten viel Freude gemacht, und ich habe immer wieder gestaunt und neue Details entdeckt.Sehr gelungen sind auch die abwechslungsreichen Texte, die Informationen zum Berg an sich (Höhe, Erstbesteigung, geologische Besonderheiten etc.) bieten, aber in denen auch persönliche Geschichten ausgewählter Bergsteiger erzählt werden.Mein Resümee:Ein ästhetischer, spannender Bildband, der den Leser aufgrund der spektakulären Bilder und der großartigen Leistung der Bergsteiger staunen lässt.Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten, was jedoch keinen Einfluss auf meine Bewertung hat.

  • Major Tom
    2019-09-14 17:40

    Ich habe das Buch von meiner Freundin zu Weihnachten bekommen und bin davon begeistert. Die Bilder sind beeindruckend vor allem wenn man sich klar macht, welch technischer Aufwand dahinter stecken muss. Das Buch animiert dazu sich die Aufnahmen etwas länger anzusehen und einfach gewisse Feinheiten und Facetten der Landschaft zu erspähen.Die Texte sind interessant und vereinen für mich die natürlichen und geologischen Eigenschaften der Berge mit den vom Menschen stammenden Mythen und Kulturen. Ich freue mich sehr über das Buch und kann es nur weiterempfehlen!

  • Claus Solcher
    2019-08-30 10:28

    Wir Europäer hätten die Berge profan gemacht, sagt der wohl berühmteste Bergsteiger und Grenzgänger unserer Zeit, Reinhold Messner. Deshalb hat er auch bei diesem Buch mitgewirkt, das die Berge wieder entrückt, indem es sie aus einem nicht-menschlichen Blickwinkel zeigt. Auf der Basis von Satellitenaufnahmen aus mehreren hundert Kilometern Höhe entstanden am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt digitale Abbilder der Gebirgslandschaften unserer Erde, die von den Wissenschaftlern in fotorealistische Bilder umgewandelt wurden. So kommen dem Betrachter die dreidimensional wirkenden Berge bestürzend nahe. Anhand dieser einmaligen Bilder und historischer Aufnahmen wird die Geschichte des Alpinismus neu fassbar, eröffnen sich den Alpinisten neue Zugänge. Die Entstehungsgeschichte dieses außergewöhnlichen Bildbandes ist ebenso spannend wie die Erzählungen der Bergsteiger über die Herausforderungen der Berge und ihr Scheitern.