Read Die Frau, die Nein sagt: Rebellin, Muse, Malerin - Françoise Gilot über ihr Leben mit und ohne Picasso by Malte Herwig Online

die-frau-die-nein-sagt-rebellin-muse-malerin-franoise-gilot-ber-ihr-leben-mit-und-ohne-picasso

F r Pablo Picasso blieb sie ein R tsel, und sie war die einzige Frau, die ihn verlie Fran oise Gilot ist Malerin, Wahrheitssuchende, eine K nstlerin des Lebens F r manche ist sie eine lebende Legende, eine Frau, die zu den kl gsten unserer Zeit geh rt Mit Leben mit Picasso schrieb Gilot in den 1960er Jahren einen internationalen Bestseller obwohl Pablo Picasso alles unternahm, um die Ver ffentlichung des Werks zu verhindern.F r dieses Ankerherz Buch ffnete Fran oise Gilot, Mutter von Paloma Picasso, dem renommierten Biografen Malte Herwig die T ren ihrer Ateliers in New York City und Paris Gemeinsam n hern sie sich zentralen Fragen des Lebens Worauf kommt es wirklich an Was bedeutet Gl ck und was spendet Zufriedenheit Es ist ein Buch ber die Kunst Und ber die Kunst eines erf llten Lebens Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst und verstehst immer mehr Vor allem wirst du nicht langweilig Das ist das Allerschlimmste langweilig werden FRAN OISE GILOT...

Title : Die Frau, die Nein sagt: Rebellin, Muse, Malerin - Françoise Gilot über ihr Leben mit und ohne Picasso
Author :
Rating :
ISBN : 3940138827
ISBN13 : 978-3940138828
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Ankerherz Verlag Auflage 4 12 M rz 2015
Number of Pages : 462 Pages
File Size : 778 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Frau, die Nein sagt: Rebellin, Muse, Malerin - Françoise Gilot über ihr Leben mit und ohne Picasso Reviews

  • peppels
    2019-07-01 05:10

    Viel Interessantes über Picasso aus der Sicht einer faszinierenden, starken Frau- die nicht nur selbst eine hervorragende Malerin ist, sondern auch eine inspirierende Sicht auf das Leben hat. Einzig zu bemängeln ist der stellenweise anstrengende Schreibstil (das Buch entstand aus Gesprächen mit einem Journalisten, der einen Recht eigenwilligen Stil hat), aber das ist angesichts des interessanten Inhalts und Francois beeindruckender Persönlichkeit zu verschmerzen.

  • lena kremser
    2019-07-08 20:56

    Interessant, aber doch etwas langatmig, viel über Kunst, zu wenig über das persönliche Leben mit Picasso.Abertrotzdem lesenswert und informativ

  • Waldvogel, Anne
    2019-07-14 20:52

    Meine Erwartung, über Picasso noch etwas aus dem Munde von Francoise Gilot zu erfahren, waren leider enttäuschend. Es wurden Passagen aus Ihrem Buch "Leben mit Picasso" in der Farbe rot eingestellt - das war es. Ansonsten erzählte der Autor viel über sich, was hier gar nicht angebracht war und den Leser nur ermüdete. Frau Gilot wurde als altersweise Grand-Dame mit großer philosophischem Wissen dargestellt. Selbst als Künstlerin konnte sie mich nicht überzeugen. ich bin der festen Meinung, dass niemand von ihr sprechen würde, wenn sie nicht 10 Jahre mit Picasso zusammen gelebt und zwei Kinder mit ihm hätte. Ihre Gemälde sind im kubistischen Stil und kommen "sehr gewollt" rüber - alles im Versuch, "Picasso zu verarbeiten". Wie so oft in Biographien erfährt man nur die halbe Wahrheit. So wollte Gilot nach ihrer Hochzeit mit Luc Simon zurück zu Picasso, der aber schon Jaqueline hatte. Luc Simon hat Picasso geschrieben, "sie ist zwar mit mir verheiratet, aber sie bleibt immer ihre Frau" !!!! Es war einfach Picasso nach 10 Jahren zu verlassen, wenn man ein großes Erbe der Großmutter bekommen hatte und finanziell nun autoark war. Sie selbst schreibt über ihre zweite Ehe "wir waren gute Freunde, aber nicht die große Leidenschaft, die war es mit Picasso. Insofern ist das gesamte Buch sehr enttäuschend, der Preis viel zu hoch - zum Glück habe ich es im Antiquariat gekauft.

  • TomodachiSammy
    2019-06-27 00:12

    Eigentlich haben die vorherigen Schreiber schon alles gesagt, insofern sie begeistert waren. Es ist so schön, dieses Buch, es liest sich so wunderbar... Ganz abgesehen davon dass diese Dame viele Bücher wert ist. Und nicht nur das! Es gibt noch mehr Bücher über sie, interessant sind auch die Kataloge zu ihren Ausstellungen und Bücher über ihr Werk. Picasso hatte einmal zu ihr gesagt, es stünde fest, sie würde eher sterben als er (das Sterben war für ihn ein Tabu-Thema), da lachte sie und sagte: "das werden wir noch sehen" - und so war es. Nun ist sie noch älter als Picasso und man kann ihr noch viele Jahre wünschen. Eine großartige Frau, sicher ein schwieriges Leben. Mit Bravour bestehend. Ich kann von Francoise Gilot nie "genug" kriegen - und von diesem Buch ebenfalls nicht. Bravo.

  • rezzi
    2019-06-27 01:49

    Alles prima. Der relativ hohe Preis wird durch die besondere Gestaltung wettgemacht. Eine schönes Verschenk-Buch an einen lieben Menschen, der sich für besondere Künstler interessiert.

  • ErLesen
    2019-07-18 05:05

    Zur Einstimmung auf einen Besuch des Museo Picasso in Málaga hatte ich mich mit einem Berg Lektüre über denKünstler - und natürlich auch seiner zahlreichen Frauen - eingedeckt und bin dabei u.a. auf dieses Buch gestoßen."Die Frau, die Nein sagt" ist Francoise Gilot. Die Frau, die 10 Jahre an der Seite von Picasso gelebt, mit ihm zweiKinder hat (Paloma und Claude). Sie sagt Nein zur Beziehung mit diesem zwischen Genie und Wahnsinn agierendenKünstler. Sie sagt Nein als einzige seiner Ehefrauen, Geliebten, Musen. Sie sagt Nein, trennt sich von ihm und führtfortan ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben als die Künstlerin, die sie immer war.Wie gesagt: 5 Sterne allein dafür, dass wir durch dieses Buch Francoise Gilot näher kennenlernen dürfen.Aber natürlich muss es auch gut verfasst sein, dass es derartig beeindruckt. Und der Autor, ein bekannterJournalist, versteht sein Handwerk. Er hat über lange Zeit Interviews mit Francois Gilot geführt, in Parisund New York, wo sie abwechselnd lebt und arbeitet, und die sehr persönlichen und freundschaftlichenGespräche zu einem interessanten, sehr gut zu lesenden Ganzen zusammen gewoben.Entstanden ist ein wunderbares literarisches Portrait einer faszinierenden, starken und mutigen Frau.Einer Frau, die heute mit 96 Jahren noch voller Energie und Lebensweisheit ihr Künstlerleben lebt.Chapeau!

  • Martina Mohr
    2019-07-06 02:01

    Ein sehr schönes Buch über eine sehr moderne Frau. Ihr Ansichten waren für die Zeit, in der sie gelebt hat, revolutionär.