Read Eat, Pray, Love: Eine Frau auf der Suche nach allem quer durch Italien, Indien und Indonesien by Elizabeth Gilbert Online

eat-pray-love-eine-frau-auf-der-suche-nach-allem-quer-durch-italien-indien-und-indonesien

Elizabeth ist Anfang drei ig und hat eine schmerzvolle Scheidung hinter sich Sie steht vor dem Nichts und beschlie t, alles, was sie bisher hatte, in New York zur ckzulassen und ein neues Leben zu beginnen Sie verbringt vier Monate in Rom, lernt Italienisch, genie t das Leben und vor allem das gute Essen Es folgen vier weitere Monate in einem indischen Ashram, wo sie sich in endlosen Meditationen bt In Bali schlie lich erf hrt sie die gl ckliche Balance zwischen innerem und u erem Gl ck Mit Selbstironie, Charme und Intelligenz erz hlt die Autorin von ihrer Reise durch die Welt und zu sich selbst Eine ehrliche und bewegende Selbsterfahrungsgeschichte f r alle, die mutig Verantwortung f r sich selbst bernehmen wollen....

Title : Eat, Pray, Love: Eine Frau auf der Suche nach allem quer durch Italien, Indien und Indonesien
Author :
Rating :
ISBN : 394274855X
ISBN13 : 978-3942748551
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Lagato Verlag Auflage 1 7 April 2014
Number of Pages : 283 Pages
File Size : 561 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Eat, Pray, Love: Eine Frau auf der Suche nach allem quer durch Italien, Indien und Indonesien Reviews

  • Bianca Höhne
    2019-04-03 18:20

    Trotz vieler schlechter Kritiken kann ich sagen, dass mich das Buch bis jetzt fesselt und kurzweilig ist. Die Autorin schreibt humorvoll und sehr selbstreflektiert. Wer in dem Buch eine Anleitung zum spirituellen Leben sucht, hat sich das falsche Buch rausgesucht. Hier handelt es sich lediglich um einen Erfahrungsbericht einer emotionalen, geistigen und spirituellen Reise, die selbstverständlich sehr subjektiv beschrieben ist. Wie könnte es auch anders sein. Wer sich trotz aller ernster und vielleicht zum Teil selbst bemitleidender Aspekte auf dieses Buch einlassen kann, bekommt ein Buch, das zum Nachdenken anhält und am Ende vielleicht die Sicht auf das eigene Leben verändert.

  • athena1973
    2019-04-03 16:32

    Normalerweise liest man zuerst das Buch und schaut sich dann den Film an. In meinem Fall war es dieses Mal anders.Das Buch geht deutlich mehr in die Tiefe. Im Mittelteil fiel es mir zeitweise schwer, vorwärts zu kommen. Die Inhalte weichen vom Film teilweise ab.In diesem Buch verhält es sich sicher wie mit dem Kinofilm, manche sind wahrscheinlich total begeistert und andere halten es für einen totalen Flop. Ein bisschen esoterisch angehaucht sollte man vielleicht schon sein.

  • Sandra Spill
    2019-04-14 13:25

    Dieses Buch hat mir gar nicht gefallen da es nicht unbedingt positiv geschrieben ist meiner Meinung nach, aber vielleicht ist es einfach so geschrieben oder nicht mein Geschmack. Deswegen habe ich das buch schnell wieder zur Seite gelegt. Der Film war dagegen super. Ist eben Geschmackssache.

  • Tanja
    2019-04-11 17:25

    Eigentlich ein sehr schönes Buch. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Jedoch bin ich durch das Italien-Kapitel sehr schnell durchgewesen und war auch sehr amüsant, jedoch ging es dann ab dem zweiten Teil bergab. Ich habe mich teilweise sehr durch die letzten beiden Kapitel gequält, in der Hoffnung, dass es nochmal besser wird.Ich denke, dass das Buch für Menschen mit mehr Bezug zu Meditation und Spiritualität interessanter und besser ist als für mich. Ich persönlich war jedoch enttäuscht.

  • Schnacklmair
    2019-04-04 19:34

    Die Autorin, sehr erfolgreich im Beruf, bei Freunden beliebt, aber unzufrieden mit sich und ihrem privaten Leben, beginnt sich selbst zu reflektieren. Die Autorin erzählt über ihre Selbsterkenntnis und lässt uns daran teilhaben, wie sie Glück erfahren hat.Gleichzeitig enthält dieser "Erfahrungsbericht" eine Botschaft an uns Leser. Wir werden indirekt dazu aufgefordert, unseren Lebensstil zu hinterfragen. Sind wir glücklich? Müssen wir ständig Diät halten, damit wir in Designer-Kleidchen passen? Wie viel Konsum brauchen wir, um zufrieden zu sein?Elizabeth Gilbert nimmt sich bewusst eine Auszeit, wendet sich von ihrem bisherigen Lebensumfeld ab und reist für je 4 Monate nach Italien, Indien, Indonesien. Das ist in jeder Hinsicht ein Perspektivwechsel, der ihr hilft, die eigenen Prioritäten zu finden.Für dieses Buch wählte die Autorin eine gut durchdachte Aufteilung. Der Schreibstil ist leicht verständlich, etwa so, als ob eine gute Freundin ihre Erlebnisse erzählt. Es liest sich schnell weg, ist in keiner Weise kitschig und gehört auch nicht zu den tausendfach erschienenen inhaltsbefreiten "Frauen"-Romanen.Ich mag dieses Buch, ich mag diese Geschichte und ich würde es jedem empfehlen. Auch Männer dürfen dieses Buch gerne lesen.

  • Amazon Customer
    2019-04-13 15:29

    Es ist schon einige Zeit her, dass ich das Buch gelesen habe. Ich bin seit ca. einem Jahr auf Kindle umgestiegen und habe nur noch sehr wenige echte Bücher in meiner Sammlung. Das ist jedoch eines davon, weil ich mir sicher war, dass ich es gerne nochmal lese, auch wenn ich mich mittlerweile schon sehr an den Kindle-Komfort gewöhnt habe.

  • lafu
    2019-03-27 15:19

    Bei diesem Buch würde ich tatsächlich sagen: Nicht kaufen.Ich habe im Anschluss an das Buch den Film gesehen und fand den noch beknackter.Zur Story: Der Italientripp der Protagonistin war für mich noch ganz unterhaltsam, dann empfand ich das Buch allerdings nur noch als langatmig und es kam in mir auf einmal ein Gefühl von "das nehm ich ihr alles nicht ab!" auf.Am meisten hat mich gestört, dass mir bis zum Ende nicht klar wurde, was sie nun eigentlich an ihrem finalen Typen (= LOVE) im dritten Teil des Buches so toll findet, dass er "the one" wird. Dass er halsüberkopf in sie war, kam rüber. Aber umgekehrt? Also mein Herz hat beim Lesen jedenfalls keinen Hüpfer gemacht.

  • Birgit Kaspar
    2019-04-15 15:32

    Ich habe mir das Buch gekauft, nachdem ich den Film bereits zwei Mal gesehen hatte und er mit zu meinen absoluten Lieblingsfilmen zählt. Das Buch hat mich ebenfalls nicht enttäuscht. Der Grund für die vier statt den fünf Sternen: Es ist stellenweise etwas langatmig. Ansonsten wirklich empfehlenswert - spannende wahre Geschichte mit Lebensweisheiten.