Read El Horla by Guy de Maupassant Online

el-horla

Buenos Aires 1988 Argonauta 18x11 89p....

Title : El Horla
Author :
Rating :
ISBN : 9789509282094
ISBN13 : 978-9509282094
Format Type : Other Book
Language : Spanisch
Publisher : Argonauta November 1992
Number of Pages : 408 Pages
File Size : 586 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

El Horla Reviews

  • LaberLili
    2019-08-24 03:00

    "Der Horla", in dem tagebuchartig vom Erscheinen eines fragwürdigen Wesens berichtet wird, von dem man anfangs nicht weiß, ob sich dahinter nicht doch nur eine Schlafstarre befindet oder es sich bei ihm tatsächlich um einen Nachtghoul oder Ähnliches handelt, ist zweifelsohne eine der dunkleren Erzählungen Guy de Maupassants.Ferner dürfte sie der Grund dafür sein, dass diese Kurzgeschichtensammlung hier aktuell unter "Horror" eingeordnet ist, denn der Wahnsinn spielt ferner nur in der ebenfalls recht düsteren Geschichte "Das Wirtshaus" eine Rolle.Fürchterlich gruselig sind diese beiden Geschichten nun auch nicht, im Horror-Genre ist man da längst Drastischeres gewöhnt; bei Guy de Maupassant scheint das Unbekannte, Übernatürliche eher subtil durch, allenfalls nachwirkend, da diese Erzählungen keine rechte Auflösung bzw. ein klares Ende bieten.Bis auf diese zwei Geschichten kommt die hier erhältliche Kurzgeschichtensammlung aber reichlich unspektakulär daher; das Gros ist eher bei den Krimis bzw. den "Beicht-Memoiren" zuzuordnen: Ein klarer roter Faden, den alle Erzählungen gemeinsam hätten, war für mich nun nicht erkennbar. Aber in sehr vielen der Geschichten erzählen Täter/innen Bekannten "Anekdoten" aus ihrem Leben, die im weitesten Sinne Geständnissen entsprechen, zumeist von moralischen Vergehen. Einige Geschichten wie z.B. "Gerettet" weisen dabei eine kleine Schlusspointe auf, aber auch das ist nicht bei allen Geschichten so.Ungefähr ein Drittel der Erzählungen empfand ich doch als ziemlich langweilig und kaum unterhaltsam.Nun hat man die Geschichten allerdings aufgrund ihrer Kürze natürlich sehr schnell ausgelesen und mit diesem kostenlosen Kindle eBook kann man nicht wirklich viel falsch machen, zumal es sich bei Guy de Maupassant um einen eigentlich wirklich begnadeten Kurzgeschichtenerzähler handelte.Aber hier war es nun doch so, dass mir vier der Geschichten wirklich gut gefallen haben, während die Hälfte des Restes mich eher langweilte und die andere Hälfte quasi gleich an mir vorüberzog.Für mich ist dies leider insgesamt eine der weniger gelungenen Zusammenstellungen von Kurzgeschichten von de Maupassant, in der auch diverse seiner schwächeren Werke vertreten sind. (In anderen Sammlungen finde ich zuweilen nur ein bis zwei dieser vor, da ist "Der Horla" nun doch deutlich schlechter aufgestellt.)

  • Thomas L.
    2019-08-08 06:43

    Maupassant muß ein unglücklicher Mann gewesen sein, als er diese Kurzgeschichten schrieb. Es ist keine schöne Welt, die sie beschreiben. Ein alter Mann wird von den Angehörigen verhöhnt, der letzte Wille von Sterbenden mißachtet, Liebe führt in den Tod. Menschen werden aus Angst vor unsichtbaren Mächten wahnsinnig. Einige der Geschichten haben eine groteske Pointe, aber lustig sind sie nicht. Noch ein Wort zu der Ausgabe. Die Übersetzung ist gewöhnungsbedürftig, z.B. wird "abfassen" für erwischen verwendet. Auch fehlt ein Inhaltsverzeichnis und ein "Klappentext" mit den biographischen Daten des Autors. Dafür gibt es zwei Punkte Abzug.

  • Agata
    2019-08-18 01:03

    Für alle, die gerne in die Tiefe der Psyche blicken und einen Krankheitsverlauf mitverfolgen. In wunderschön poetischer Sprache verfasst. Sehr lesenswert.

  • M. Felsen
    2019-08-20 03:45

    Das Buch enthält die 3 Versionen des "Horla" sowie reichliches und gutes Informationsmaterial zu Autor, Epoche etc.Der Text selbst hat mir gut gefallen, insbesondere die drei verschiedenen Versionen im Vergleich (in Form von Brief, Tagebucheinträgen und Kurzgeschichte), und er regt zum Nachdenken und ein bisschen auch zum Gruseln an. Sehr zu empfehlen für jeden, der sich näher mit dem Werk beschäftigen möchte!

  • Ttile
    2019-08-22 06:41

    An eerie text. A bit on the spooky side. At the beginning, it seems like the diary of a person who is slowly going mad. At the end, what is the truth? Is he mad ? or was he really pursued by a supernatural force ? An interesting read. It might be good to read an academic interpretation of Maupassant's style and its contrast to other styles of the time. If anyone has suggestions on that, I'd welcome it.

  • yang gichan
    2019-08-16 04:38

    The story was excellent. Although the book was written during the Realism period in France the story takes more likness to Strinberg style of writing then Realism. all and all excellent book and very lisable.

  • Artan Kristo
    2019-08-06 02:03

    J'ai considerablement aime ce livre. Guy de Maupassant decrit avec rigeur la perte de sanite du protagoniste, rendant la lecture beaucoup plus interessante. C'est aussi un livre realtivement petit, qu'on peut lire en un apres-midi. Je reccomende ce livre a tout le monde, etant un classique de la litterature francaise et etant facile a lire.

  • RustyJD
    2019-08-04 08:56

    Many years ago I watched a Vincent Price movie called "La Horla" which was based on this book and loved it. Vincent Price is Priceless. The story is of course different than the movie a little but is just as good. I loved the story.

  • JORGE URBINA
    2019-08-04 01:58

    Buen libro