Read Ein Islandpferd kommt selten allein by Roland Lange Online

ein-islandpferd-kommt-selten-allein

Es htte nie passieren drfen sthnt der Familienvater und wandelt sich doch vom Schreibtischtter zum begeistert praktizierenden Isi Fan Vom Kauf des ersten Islandpferdes mit all seinen Tcken, ber den ersten Beschlagstermin, bis hin zur Begegnung mit den selbsternannten Pferdekennern und dem Besuch eines Reitkurses alle Erlebnisse werden auf humorvoll skurrile Weise mit einem krftigen Schuss Selbstironie geschildert.Hrdur und Nonni heien die beiden Islandpferde, die ihre Menschen fest im Griff haben Unmissverstndlich machen sie der Familie klar, was ein Pferdeleben lebenswert macht Dass dabei auch die liebenswert schrulligen Seiten der Freizeitreiter Szene mit ihren Pferden beleuchtet werden, kann nichts anderes als Absicht sein....

Title : Ein Islandpferd kommt selten allein
Author :
Rating :
ISBN : B007RMGASK
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 269 Pages
File Size : 891 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein Islandpferd kommt selten allein Reviews

  • Doris S.
    2019-07-08 00:57

    Sehr unterhaltsam, hab am Beginn sehr oft gelacht, bis ca. zur Hälfte äußerst unterhaltsam. Wirklich ein nettes buch zum Zeitvertreib, aber kein Buch, von dem man etwas wirklich wissenswertes mitnehmen kann, wenn man sich schon etwas mit Islandpferden beschäftigt hat. 2 Punkte Abzug, da das Lesevergnügen nur bis zur hälfte des Buches hält - starker Anfang, schwaches Ende.....

  • None
    2019-07-03 00:48

    Frau und Tochter ziehen sich einen Isi aus der familieneigenen Sammlung und gehen reiten, Mann füttert, mistet und sorgt sich auch sonst um das Wohl der lieben Vierbeiner. Auch bei Langes sieht das in etwa so aus.In einer Sammlung heiterer, ironischer und nachdenklicher Geschichten arbeitet Roland Lange sein persönliches Trauma als multifunktionale, nichtreitende!!!, geländegängige, stallbauende Familienarbeitskraft auf. Es wird kein Thema ausgelassen und so bekommen auch Szenen wie Pferdekauf, Unterricht, Beritt, Messebesuche und der Gemeinderat ihr Fett weg.Schonungslos nimmt der Autor die (Island-)Pferdeszene und nicht zuletzt sich selbst aufs Korn. Kein Wunder also, dass das Islandpferde-Establishment auf das eine oder andere Kapitel etwas empfindlich reagiert. Die charmante Beschreibung der Isis in diesem Buch ist Werbung genug für die Rasse. "Ein Islandpferd kommt selten allein" ist eine witzige und kurzweilige Geschichtensammlung für Isi-Infizierte und alle anderen Freizeitreiter und Pferdehalter.

  • Pia Schuchert
    2019-06-17 21:56

    Eine wunderbar komische und witzige Liebeserklärung an Islandpferde. Herr Lange erzählt in einer umwerfenden Art über den Kauf und die ersten Probleme mit dem "Familienisi" Hördur...eigentlich wollte er ja nie Pferde, sie kamen in seiner Lebensplanung eigentlich nicht vor, und das Buch beginnt mit dem Satz "Es hätte nie passieren dürfen...", aber seine Familie ist so überzeugt (vor allem die Frauen seiner Familie), daß er sich dem nicht entziehen kann, und schon bald steht der erste eigene Isi auf der Koppel. Da die Familie keinerlei Erfahrung im Umgang mit dem netten Kerlchen hat, kommt es zu einer "Katastrophe" nach der anderen, vielen gutgemeinten Ratschlägen aus der Nachbarschaft, Frust beim ersten Reitunterricht, bei Besuch beim Schmied, den nämlich dann der Papa unternimmt, bekommt er gleich einen dicken Fuß, und natürlich läßt auch das 2. Pony nicht lange auf sich warten etc. Und das alles ist liebenswert und doch ironisch verpackt, eines der wenigen Pferdebücher, die sowohl Kinder als auch Erwachsene total begeistern können. Ich habe Tränen gelacht, denn die Art und Weise, wie Herr Lange seine Erlebnisse beschreibt, ist einfach hinreißend, und doch der Realität so nah.

  • Hobby-Landwirtin
    2019-07-01 04:52

    Ein orginelles Buch, ein Buch an dem jeder Islandpferdefreund Spaß hat, ein Buch, das mit viel Humor Erlebnisse aus dem Islandpferde Alltag des Autor erzählt. In amüsanter Weise berichtet der Autor wie er zum Islandpferd kam wie es einem Isi zwei wurden und wie er zum eigenen kleinen Stall kam und was er so alles als Stallbesitzer und Islandpferdereiter erlebte. Nette unterhaltsame Lektüre.

  • None
    2019-07-11 20:55

    Zu anfang dachte ich es wäre Lange ein Buch wie Horst Stern "So verdient man sich die Sporen" gelungen, dann wollte ich ihm im Verlauf des Lesens noch eine "Eulenspiegelei" unterstellen, doch nachdem ich das Buch mit einem erleichterten Seufzen beendet habe, muß ich feststellen, der Mann schreibt da wohl einen Tatsachenbericht. Natürlich kann man Islandpferdeleute vom Schlage "Kostviel-Machtnix" und männliche Bereiter aller Nationaliäten, die nicht nur Pferde bereiten in der Isipferdeszene Deutschlands begegnen. Aber sie sind nicht in dem Maße der Normalfall wie das Buch suggeriert. Tatsächlich sind die Pferdehalter vom Schlage eines Roland Lange (der sich reiten im do it yourself-Verfahren beibringt, der seine beiden Isis im Vorgarten hält und ihnen ziemlich viel zumutet - wäre er bei seinem Haflinger geblieben, würde er m.E. nicht mehr reiten. Entweder wäre er bereits unter der Erde oder im Rollstuhl.)wohl gerade bei den Isis besonders verbreitet. Haben die Pferde aus Feuer und Eis das verdient?Das Buch ist jedem zu empfehlen der sich aus den gleichen Motiven wie Lange einen Isi anschaffen will. Darüberhinaus sollte man demjenigen dann aber auch das hervorragende Buch von Otto Klee mitschenken. Wenn ihm dann nicht das Gewissen schlägt....Ich bin auf die Fortsetzung von Lange gespannt. Vielleicht mit dem Titel "Hördurs Kinder"? Die Islandpferdewelt braucht solche Autoren die an das Thema Islandpferde mit der Kinder-überraschungsei-mentalität heran geht. "Was zum basteln, was zum spielen und was Süßes."