Read Braut postwendend by Julianna Blake Online

braut-postwendend

Nach einer per Post angebahnten Verlobung macht Madeline Barstow sich von Boston aus auf die Reise und hofft, dass Samuel Croft ihr ein angenehmes und gesellschaftlich geachtetes Leben bieten werde fern von den neugierigen Blicken der lsternden feinen Gesellschaft, der sie selbst angehrt Als sie jedoch in Helena, Montana aus dem Zug steigt, stellt sie entsetzt fest, dass sie von einem Fremden erwartet wird, und nicht etwa von ihrem zuknftigen Ehemann.Witwer Clay Porter ist es leid, dass alle Menschen um ihn herum stndig versuchen, ihn zu verkuppeln Er mchte einfach nur in Ruhe gelassen werden und seine freien Tage dazu nutzen, Transporte zu bernehmen und Geld zu verdienen, um eines Tages die Schlachterei kaufen zu knnen, in der er arbeitet Als er den Auftrag erhlt, eine junge Frau zur Croft Ranch zu bringen, wird ihm schnell klar, dass diese vllig im Dunkeln tappt, was den Charakter ihres Verlobten betrifft Ist Clay bereit, seine eigenen Trume wenn nicht gar sein Leben aufs Spiel zu setzen, um die hochnsige Madeline davon zu berzeugen, dass sie im Begriff ist, einen Fehler zu begehen...

Title : Braut postwendend
Author :
Rating :
ISBN : B00SC2GIYU
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Crossing 10 M rz 2015
Number of Pages : 200 Pages
File Size : 595 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Braut postwendend Reviews

  • AM
    2019-05-20 20:59

    Madeline ist durch den Tod ihres Vaters plötzlich mittellos. Durch ihre Erziehung kennt sie das wirkliche Leben überhaupt nicht. Dadurch ist sie von dem rauhen Leben in Montana total geschockt. Sie versteht gar nicht, dass man ohne Dienerschaft überhaupt überleben kann. Eine Eigenschaft, die der „höheren Gesellschaft“ entspricht. Ihre zickige und hochnäsige Art sehe ich eher als Schutzmaßnahme an, da sie ja während der Fahrt doch allmählich an ihrem Vorhaben zweifelt. Dazu kommt noch, dass sie von ihrem Verlobten ja belogen wurde. Vollkommen geblendet von den Briefen ihres Verlobten, glaubt sie Clay Porter kein Wort. Er und seine Schwester versuchen alles, um ihr das mit der Heirat auszureden. Da die Versuche aber erfolglos bleiben, gibt Clay auf. Eigentlich möchte er ja seine Ruhe haben und Geld sparen, damit er sich die Schlachterei kaufen kann.Den Schluss mit der Heiratsvermittlung hatte ich etwas anders vorgestellt.

  • die Wölfin
    2019-05-15 21:44

    Mir war das viel zu langatmig: seitenweise Hin und Her - Her und Hin - sie überlegt: Könnte er nicht vielleicht... - und er tut das evtl. auch... O.k., wer das mag, i.O. - meins ist das nicht - ich kenne Besseres (natürlich nur meine persönliche Meinung) - das wird irgendwann langweilig und man ist versucht, einige Seiten zu überspringen.

  • Angelina
    2019-05-16 00:50

    Ich war etwas skeptisch, nachdem ich hier einige nicht so gute Rezessionen gelesen habe... Mir hat das Buch gut gefallen und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Auch fand ich die Dialoge nicht zu langatmig - man konnte sich gut in den Zwiespalt der Charaktere hineinversetzen...

  • Katrin
    2019-05-15 02:01

    Grundsätzlich nicht schlecht, allerdings etwas zu viel Beschreibung der Gefühlswelten bei wenig allgemeiner Handlung. Gut für psychologische Studien, aber ich habe mir mehr Schilderungen der Lebensumstände etc. erhofft.

  • Heidi Strambowski
    2019-05-19 17:43

    Leicht gescrieben, ideal zum Entspannen.Es war kein Einzelfall zur damaligen Zeit, dass Frauen per Inserat oder Vermittlung die Ehe eingingen.

  • Karin
    2019-05-10 20:46

    Der Schreibstill war ganz gut. Die Geschichte ist vorhersehbar und etwas "schmalzig". Kategorie "Julia Romane" ...... ...... ..... .... ...

  • Niedersachse
    2019-05-04 21:51

    Sehr schöne Geschichte - warmherzig, romantisch, voller Witz und Esprit.Habe das Buch verschlungen, konnte es kaum aus der Hand legen.

  • Ruth-Isabell Bredschneider
    2019-04-26 21:59

    Meiner Meinung nach ein schönes und spannendes Buch. Was mir sehr gut gefallen hat war das nach dem Happy End nicht direkt das Ende erreicht war sondern die Geschichte darüber hinaus noch kurz weiter erzählt wurde.