Read Osteopathie für Pferde: Das Buch für Reiter (Haltung und Gesundheit) by Sabine Sachs Online

osteopathie-fr-pferde-das-buch-fr-reiter-haltung-und-gesundheit

Die Pferdeosteopathie nimmt seit den letzten zehn Jahren als manuelle Heilmethode einen festen Platz neben der Schulmedizin ein Fast alle groen und renommierten Pferdekliniken Deutschlands arbeiten inzwischen mit Osteopathen zusammen Wenn Pferde eine Leistung verweigern oder unzureichend ausfhren, kann der Grund dafr eine oder mehrere schmerzhafte Blockaden sein Wenn diese Blockaden stark sind, kann man nicht darber hinweg reiten Das Pferd wird sich entweder massiv wehren bis zur Unreitbarkeit oder es wird versuchen, seinen Job trotzdem zu machen und auf lngere Sicht dadurch weitere Schden davontragen Dieses Buch richtete sich ebenso an ambitionierte Freizeitreiter wie an Berufsreiter, Trainer und Reiter von Leistungspferden Es erklrt, wie Blockaden entstehen knnen, welche Auswirkungen sie auf die Beweglichkeit der jeweiligen Krperpartien haben und welche reiterlichen Probleme sich daraus ergeben knnen Anatomische und biomechanische Zusammenhnge werden gut verstndlich erklrt und vom Reiter selbst durchfhrbare Tests und Lockerungsbungen werden beschrieben...

Title : Osteopathie für Pferde: Das Buch für Reiter (Haltung und Gesundheit)
Author :
Rating :
ISBN : B015CQXISC
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Cadmos Verlag Auflage 1 15 August 2015
Number of Pages : 105 Pages
File Size : 875 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Osteopathie für Pferde: Das Buch für Reiter (Haltung und Gesundheit) Reviews

  • Antje
    2019-03-23 15:40

    Ich habe es mir als Laie bestellt und finde es klasse. Es liest sich sehr gut. Am Anfang sind nochmal Muskel, Gelenke usw. zusammen gefasst. Sehr interessant. Einfach um mal seinen Horizont zu erweitern.

  • Kerstin Kohrn
    2019-02-24 11:36

    Übersichtlich, leicht verständlich, hilfreiche Erfahrungen. Korrekte Darstellung der Symptomatik bei diversen Blockaden. Kein Ersatz für den Chiropraktiker, aber Übungen gut zur Nachbehandlung.

  • Sarah S
    2019-03-12 07:31

    Ich würde den Artikel jederzeit wiederkaufen, da er mir ganz gut gefallen hat und er vom Preis/Leistungsverhältnis auch voll in Ordnung war.

  • j.j.
    2019-03-10 15:38

    Um mal das ganze der Osteopathie besser zu verstehen, ist dieses Buch ein Traum.Ebenso hat die Autorin mein Pferd behandelt und es war Top! Man kann beides nur Empfehlen...Das Buch und Fr. Dr. Sachs... sie ist eine Bereicherung für alle Pferde!Sehr Empfehlenswert!

  • Lily Merklin
    2019-03-25 11:56

    „Was, noch ein Buch über Pferde-Osteopathie?“ dachte ich zuerst. Aber die Frau auf dem Cover lächelte so nett und irgendwie fasziniert mich das Thema halt doch immer wieder. Zum Glück! Denn auch wenn ich selber nicht viel Neues gelernt habe, weiß ich jetzt, welches Buch ich Schülern empfehlen werde, wenn sie mich nach einem über Osteopathie für Pferde fragen. Aus jedem Satz und aus jedem Bild spricht die Liebe der Autorin zu ihrer Arbeit, zu den Pferden und dem Leben an sich. Während viele Abhandlungen über Körpertherapie sehr mechanistisch daherkommen, betrachtet Sabine Sachs immer das ganze Lebewesen. Sie findet einfache Worte, um komplizierte Zusammenhänge zu erklären, schreibt mit viel Achtung von ihren Lehrern und Kollegen und hat Fotos ausgewählt, die wirklich zu den Bildlegenden passen. Wobei mich die Knochen, die wohl ihr Mann fotografiert hat, am meisten beeindrucken. Man sieht ihnen förmlich an, dass sie leben, und kann so viel besser nachvollziehen, was diese Strukturen und ihre Beweglichkeit für einen Organismus bedeuten.Kurz: ein sehr gelungenes Buch für alle, die wissen wollen, was Osteopathie ist und wieso sie funktioniert!

  • Tante
    2019-03-24 12:51

    Osteopathische Behandlungen haben in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen und gelten auch in Reiterkreisen oft als Allheilmittel. Viele sog. Osteopathen haben keine fundierte Ausbildung oder wenig Erfahrung, aber dennoch gepfefferte Preise. Ihre Behandlungen nützen dem Pferd oft wenig- wenn sie nicht sogar schaden. Dem gegenüber steht die Erwartung der Reiter, das Pferd in einer Sitzung heil zu machen, damit sie danach genauso weiter machen können, wie vorher.Daher finde ich es gut, wenn eine super ausgebildete, engagierte, symphatische und erfahrene Osteopathin und Tierärztin ein Buch schreibt, in dem sie nicht nur die Pferdeanatomie allgemeinverständlich erklärt, sondern auch die osteopathische Arbeitsweise so darlegt, dass man in Zukunft vielleicht Scharlatane von Fachleuten besser unterscheiden lernt.Im ersten, Teil dieses - wie bei Cadmos üblich - wunderschön gestalteten Buches wird Grundsätzliches zur Anatomie und Biomechanik, aber auch zu Blockaden und der Arbeitsweise von Osteopathen erklärt. Schon hier gibt es durch die praxisnahen Ausführungen so manches Aha- Erlebnis. Sehr gut gefallen haben mir unter anderem die kritischen Bemerkungen zur unfassbaren Praxis mancher "Osteopathen", Pferde nach ihrer "Behandlung" über Stunden ausgebunden in die Box zu stellen ( S. 37). Der erste Teil ist etwa 30 Seiten dick, dann geht es zum speziellen Teil, der knapp hundert Seiten umfasst. Hier werden die einzelnen Körperregionen differenziert dargestellt: Kopf und Genick, Hals, Schultergürtel und Vorderbein, Brustwirbelsäule, Kreuzbein und Becken, Hinterhand. Jeweils werden die besondere Anatomie und Biomechanik auf etwa drei Seiten erläutert, dann auf die typischen Blockaden und ihre Auswirkungen eingegangen, verschiedene Tests und Übungen beschrieben und gelegentlich noch ein mehrseitiger Exkurs eingeflochten ( zum Beispiel zum siebten Halswirbel oder zur Passform des Sattels). Gut gemachte Grafiken und Fotos unterstützen das Verständnis.Mir haben die Ausführungen zum Zungenbein und Kiefergelenk konkret weitergeholfen, da mein Pferd einen starken Überbiß und schon von daher Probleme in diesem Bereich hat, auch durch die teilweise lang andauernden Zahnbehandlungen. So kann ich nun selbst überprüfen, inwieweit hier alles okay ist und die Zungenbeinblockade sogar selbst lösen, da sie eine der wenigen Blockaden ist, die der Laie zu beheben versuchen darf ( S. 45).Das Ziel von Sabine Sachs, dazu beizutragen harmonisches Reiten und mehr pferde- anatomisches Wissen bei Reitern zu ermöglichen, hat sie mit ihrem schönen und fundierten, leserfreundlich gestalteten und geschriebenen Buch sicher erreicht! Großes Lob!