Read Kühn hat Ärger: Roman by Jan Weiler Online

khn-hat-rger-roman

Die Sonne geht auf, es regnet, oder es schneit Aber im Grunde startet jeder neue Tag mit derselben Chance So sieht Martin Khn es jedenfalls, an guten Tagen In letzter Zeit allerdings hatte er eher selten gute Tage, seine Frau Susanne benimmt sich seltsam, und er selbst ist dabei, einen amoursen Fehltritt zu begehen Auch der heutige Tag beginnt wechselhaft, denn Khn soll mit seinem Kollegen Steierer den Mrder eines jungen Mannes finden Die Ermittlungen fhren ihn, den einfachen Polizisten und Berufspendler, in die Welt der Reichen und Wohlttigen Diese neue Erfahrung setzt ihm doch mehr zu, als Khn es sich eingestehen will Und whrend er auf der Terrasse der Verdchtigen selbstgemachte Limonade kostet, sucht Khn die Antwort darauf, ob es berhaupt einen Ort gibt, an dem er in diesem Leben richtig ist....

Title : Kühn hat Ärger: Roman
Author :
Rating :
ISBN : B077BMYTCL
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Piper ebooks 1 M rz 2018
Number of Pages : 289 Pages
File Size : 963 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kühn hat Ärger: Roman Reviews

  • DanaTo
    2019-05-11 10:03

    Dass Jan Weiler das Schreiben drauf hat, wird wohl niemand bestreiten, er ist einfach ein begnadeter Autor. "Kühn hat Ärger" ist ihm sehr gut gelungen. Mir hat es deutlich besser gefallen als der Vorgänger "Kühn hat zu tun". Für Krimifans ist die Reihe vielleicht nicht das Richtige, weil es viel ums soziale Milieu geht, um die Lebensräume der Protagonisten. Aber ich mag gerade das Drumherum, das "Lametta".Punktabzug gibt es von mir einzig für das Ende. Da hätte ich mir ein stärkeres gewünscht.Lieber Jan Weiler, ich bin erst zehn Minuten fertig mit dem Roman und vermisse den Kühn schon. Sie liefern bald Nachschub, ja?

  • N.Z.
    2019-05-03 11:20

    Ich mag Romane, die Gesellschaftskritik mit einem Krminalfall verbinden. Ich denke hierbei an die Romanreihe der schwedischen Autoren Sjöwall/Wahlöö mit ihrem Kommissar Martin Beck in den Fällen "Endstation für neun" oder "Der Mann auf dem Balkon" und die weiteren Fälle der Serie. In genau diese Kerbe schlägt der Autor Jan Weiler mit seinem neuen Roman. Und vielleicht noch etwas rasanter. Und mit einem eigenem und modernerem Duktus. Nach einem recht flauen Beginn nimmt die Geschichte einen derart rasanten Verlauf, der einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen läßt. Mit einem originellem Schreibstil schildert der Autor die Geschichte des Kriminalkommissar Martin Kühn, in deren Verlauf er die Münchener Oberschicht beobachtet und deren Dekadenz bei seinen Ermittlungen kennenlernt. Schiere Begeisterung empfand ich bei der Schilderung des außerehelichen Seitensprunges des Kommissar mit seiner Kollegin, die sich über 9 (!) Seiten erstreckt, davon 3 Seiten, die nur ein Wort widergeben. Einfach köstlich.Was mir noch nicht recht klar ist, was die letzten leeren drei Seiten im Buch bedeuten, soll es das offene Ende symbolisieren ?Jedenfalls eine klare Kaufempfehlung. Ich hoffe auf weitere Stücke des Autors, ich werde mir erstmal das erste Buch aus der Reihe des Kommissar Kühn zulegen.

  • Anonym
    2019-05-12 11:00

    Eigentlich hatte ich von Jan Weiler keinen Krimi erwartet (und dann noch den zweiten...). Als Fan habe ich trotzdem alle Bücher von ihm gelesen - also auch dieses hier. Und ich bin absolut positiv überrascht. Einfach ein brilliantes Buch. Sprachlich virtuos. Charaktere mit Tiefgang und Profil. Ich habe es nicht als besonders "gesellschaftskritischen" Roman empfunden, es ist kein "Problembuch". Vielmehr ist es diese Tiefe der Beschreibung rund um die Personen, die den besonderen Reiz für mich ausmacht.

  • Christa Janssen
    2019-05-15 12:22

    Spannend, flüssigst lesbar, an den richtigen Stellen witzig, außergewöhnliche und genau beschriebene Charaktere, Gesellschaftskritik (aber nicht im nervigen Gutmensch-Stil), diese Stichworte fallen mir als erstes ein. Das Buch war für mich ein Krimi in Verbindung mit höchst interessanten Familien-, Nachbarschafts- und Jobbeschreibungen, und mittendrin ein sehr sympathischer "Hauptdarsteller". Ich freue mich auf Kühn Nummer 3.

  • Alma Holunder
    2019-04-26 16:01

    Toller Krimi und gleichzeitig interessante Geschichte mit einem sympathischen Kommisar, spannend bis zum Schluss. Absolut empfehlenswert. Ich habe schon den Vorgänger „Kühn hat zu tun“ gelesen, der mir ebenfalls sehr gefallen hat. Der 2. Band ist noch einmal eine Steigerung.

  • leser
    2019-05-17 13:11

    Ich bin absoluter Fan von Jan Weiler und seinem Martin Kühn. Daher bedaure ich es sehr, dass bisher nur zwei Folgen erschienen sind.

  • Brigitte S.
    2019-05-09 17:13

    Als Weiler Fan habe ich das Buch wie schon den ersten Kühn-Band vor Spannung nur schwer aus der Hand legen können. Ich finde besonders die Darstellung der Charaktere und der menschlichen Verflechtungen sehr interessant und freue mich auf Band 3.

  • Bavaria2011
    2019-05-01 17:52

    Ein echter Weiler super Hörbuch Genuss pur