Read Die Rebellin von Shanghai by Tereza Vanek Online

die-rebellin-von-shanghai

Eine Zeitreise ins historische Shanghai ber zwei junge Frauen auf der Suche nach Liebe, Unabhngigkeit und Wahrheit Shanghai 1900 Das neue Jahrhundert scheint Viktorias chinesischer Adoptivtochter Charlotte zunchst die groe Liebe zu bringen Doch ihre Hoffnung, die Ehefrau eines englischen Offiziers zu werden, stellt sich bald als Illusion heraus Tief enttuscht macht sie sich auf die Suche nach ihrer wahren Herkunft und gert so in den Sog des Boxeraufstandes.Gleichzeitig trifft die Hamburgerin Elsa Skerpov in Shanghai ein, um ein neues, selbststndiges Leben zu beginnen Die ehrgeizige junge Frau wird Schreiberin an der deutschen Gesandtschaft in Peking, wo die Animositten zwischen Chinesen und Auslndern schon bald eskalieren In einem belagerten Stadtviertel muss Elsa gemeinsam mit Menschen verschiedenster Nationen ausharren und auf ihre Rettung hoffen Als sie entfhrt wird und sich pltzlich allein in der feindseligen Stadt wiederfindet, lernt sie einen Chinesen hoher Abkunft kennen.Neue Ausgabe Die lieferbare Ausgabe von Die Rebellin von Shanghai wurde berarbeitet und neu gestaltet....

Title : Die Rebellin von Shanghai
Author :
Rating :
ISBN : B07F2H9F5C
ISBN13 : -
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Tinte Feder 17 Oktober 2018
Number of Pages : 594 Pages
File Size : 869 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Rebellin von Shanghai Reviews

  • Papyrus
    2019-02-03 19:26

    Bisher hatte ich noch nichts von dieser Autorin gelesen und war überrascht, wie gut sie es schafft, das Schicksal ihrer Protagonisten in dieses geschichtliche Ereignis zu integrieren und das Ganze spannend und gefühlvoll zu schildern. Selbst wenn man sich nicht besonders für geschichtliche Ereignisse (ob eigene oder die anderer Länder) interessiert, erhält man hier eine tolle Geschichte. Allerdings sollte man sich auf teilweise grausame Handlungen einstellen, denn im Krieg, und um einen solchen geht es hier, sind viele nicht besonders zimperlich.Das Ganze wird einem in professioneller Aufmachung und Bearbeitung serviert. Auch hier großes Lob an die Autorin. Lediglich die Trennstriche, die im Print sicherlich ihren Sinn haben, sind im E-Book vollkommen sinnlos und sollten entfernt werden. Da diese aber nicht allzu häufig vorkommen, lässt es sich leicht drüberweglesen ;)Ehrlich gesagt ist das E-Book für den Umfang des Ganzen erheblich zu günstig zu haben.Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

  • René
    2019-01-29 20:26

    Ein Spannendes Buch, Toll Geschichte, für mich als nicht Deutsch gut zu lesen … aber nur 4 Sterne weil zu viel und zu lange Grausamkeit, (es soll ein liebe-historische Geschichte und nicht ein Horror Geschichte sein) man hat das gefüllt das, nach viele grausame Seite, die Schriftstellerin musst schnell das Buch abliefern und überlässt der Leser sich selbst das Ende ausdenken.Mit ein anderer Worten:“mit so ein Titel erwartet man ein ausgedehnte Ende“

  • die leserstte
    2019-01-22 20:27

    Eine Geschichte die sich teilweise sehr in dir Länge zieht dann aber wieder an Spannung zunimmt. Das Ende ist nicht so befriedigend. Ansonsten aber gut zu lesen

  • Sanne
    2019-02-15 22:13

    Die Rebellin von Shanghai entführt den Leser in eine völlig andere Welt und eine andere Zeit. Man verfolgt das Schicksal zweier junger starker Frauen, die nicht immer vernünftig handeln, dabei aber authentisch bleiben. Charlotte ist die Tochter von Viktoria und Jinzi, über deren Geschichte man im Vorgängerband "Das Geheimnis der Jaderinge" lesen kann. Elsa ist ein einfaches aber ehrgeiziges Mädchen aus einem schlechten Hamburger Viertel, das ihre Heimat überstürzt verlassen muss. Mit Elsa und Charlotte lässt die Autorin ihre Leser an gewaltigen Umbrüchen im historischen China teilhaben, an den Boxeraufständen in Peking, ein verzweifeltes Aufbäumen des alten Chinas der Mandarine gegen das Christentum und die europäischen Einflüsse. Dabei findet sich Elsa auf der Seite der Europäer wider, die ihr Leben gegen die Einheimischen verteidigen müssen und Charlotte fast widerwillig auf der Seite der Aufständischen. Am Ende der Geschichte haben beide Frauen Lektionen für's Leben erfahren. Es gibt kein Schwarz und Weiß, kein Falsch und kein Richtig, nur unendliches Leid, das der Krieg mit sich bringt. Inmitten all der Zerstörung kommen auch die Gefühle nicht zu kurz. Beide Protagonistinnen verlieren ihr Herz. Tereza Vanek schafft es einen derart mitzureißen, dass man förmlich den Staub auf der Zunge spürt, Schweiß und Blut riechen kann. Am Ende taucht man nur widerwillig aus der Geschichte auf und kehrt in die Gegenwart zurück. Wenn der Geschichtsunterricht in der Schule nur ein Bruchteil so mitreißend gewesen wäre, wie mein Ausflug mit Tereza Vanek, dann wäre mir bestimmt mehr davon im Gedächtnis geblieben.

  • Dorothea Matejka
    2019-01-31 01:15

    Der Autorin ist es gut gelungen uns Lesern die Hintergründe des Boxeraufstandes zu entschlüsseln.Thereza Vanek wertet nicht, wie ich es von all ihren anderen Büchern gewohnt bin.Ich habe zuerst das Buch: "Geheimnis des Jaderinges gelesen" und so hatte ich eine " solide historische Grundlage".Tereza Vanek schreibt über die Grausamkeiten des Boxeraufstandes unemotionall informativ, trotzdem mußte ich viele Seiten " querlesen" , denn diese unkontrollierte Gewalt war für mich schrecklich. Die Hauptfigur dieses Buches ist eigentlich Elsa SKERPOV, die wie Viktoria aus Hamburg stammt, aber aus völlig verarmten Verhältnissen. Elsas Charakter wird von Anfang bis Ende völlig klar gezeichnet. Elsa ist nun einmal eine starke, oft harte Frau, die ihr Leben lang auf sich selber gestellt war. Ihr klarer Verstand und ihre unemotionale Art zu denken haben ihr oft das Leben gerettet. Man ist als Leser erleichtert, dass sie doch am Ende des Buches eine Liebe findet, wenn auch eine völlig irrationale.Diese Liebesbeziehung beschreibt die Autorin ohne in Sentimentalität zu zerfließen, was dem Buch sehr gut tut. Keine Zeile artet in Kitsch aus . Tereza Vanek ist es gut gelungen mich ins alte China zu entführen. Ich hatte Kino im Kopf.... und was will man mehr von einem historischen Roman

  • Eva Maria Nielsen
    2019-02-10 01:17

    Fesselnd, spannend und voller ûberraschungen. Historie, ohne Belehrung und starke Pesönlichkeiten. Ein Page-turner, den man nicht aus der Hand legen möchte.

  • Sonnenschein
    2019-01-19 01:05

    Ein gutes Buch welches bewegend geschrieben ist. Der Klassenunterschied und teils Rassismus ist darin sehr gut wieder gegeben. Ich kann es nur empfehlen.

  • Margarete Krause
    2019-01-20 00:24

    Es kamen reale und fiktive Personen in der Handlung vor.Das sind die Bücher die mir gefallen.Das war für mich das erste Buch von Tereza Vanek und mit Sicherheit nicht das letzte.