Read Brautjagd by Georgette Heyer Online

brautjagd

England, 1745 Prudence Tremaine ist eine couragierte junge Dame aus gutem Hause, die zusammen mit ihrem Bruder Robin den zweiten Aufstand der Jakobiten untersttzt Als sie nach deren Niederlage in Gefahr geraten, ersinnen die beiden einen waghalsigen Plan Sie schlpfen in andere Identitten Prudence zieht Mnnerkleidung an und gibt sich fortan als Peter Merriot aus, whrend Robin Frauenkleider trgt und sich Kate nennt.Doch dann begegnen die beiden dem eleganten Sir Anthony Fanshawe, der Prudences Herz hherschlagen lsst Wie gern wrde sie jetzt ein wunderschnes, tief dekolletiertes Abendkleid tragen und mit dem attraktiven Gentleman flirten Aber wenn sie ihre wahre Identitt preisgibt, droht sie alles zu verlieren vielleicht sogar ihr Leben Abenteuerlich, geistreich und romantisch Brautjagd im Original The Masqueraders ist ein hinreiendes Lesevergngen aus der Feder der einzigartigen Georgette Heyer Jetzt als eBook bei beHEARTBEAT Herzklopfen garantiert.Amsant und aufregend zugleich Ein Roman, der hlt, was er verspricht Telegraf...

Title : Brautjagd
Author :
Rating :
ISBN : B07GDM6DXD
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : beHEARTBEAT by Bastei Entertainment 13 November 2018
Number of Pages : 477 Pages
File Size : 698 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Brautjagd Reviews

  • Mary
    2019-05-19 01:34

    Georgette Heyer ist hier wieder einmal ein zauberhafter Roman gelungen.Ihr Schreibstil reicht durchaus an Jane Austen heran.Dieses Buch ist etwas fürs Regal, alle 5-8 Jahre immer wieder schön zu lesen.

  • Susanne L.
    2019-04-27 23:35

    Aus diversen, triftigen Gründen nehmen die Geschwister Prudence und Robin einen Tausch der Geschlechterrollen vor. Prudence schlüpft in die Rolle eines jungen Mannes mit Namen Peter Merriott, und Robin tritt in Frauenkleidern als Peters Schwester Kate auf. Die feine Londoner Gesellschaft lässt sich täuschen, und schnell wird das Geschwisterpaar in die erlauchten Kreise aufgenommen, aber dann verliebt sich Prudence in den stattlichen Sir Anthony Fanshawe. Wie gerne würde sie ihm ihr wahres Ich zeigen. Als der Vater des Geschwisterpaars auftaucht und seinen Anspruch auf den Titel „Viscount of Barham“ geltend macht, ist die Verwirrung komplett. Mylord strebt nicht nur nach Höherem, er hat auch einen Plan ausgetüftelt, wie er die gefährdete Existenz seiner Kinder retten und in geordnete Bahnen lenken kann. Ob es ihm gelingt?Georgette Heyer bietet dem Leser hier ein Verwirrspiel der besonderen Art. Bruder und Schwester tauschen die Geschlechterrollen, und es ist sehr verwunderlich, dass sie die Maskerade so lange glaubhaft aufrecht erhalten können. Bald ist eine amüsante Verwechslungskomödie im Gange, die auch einiges von einer Mantel und Degen-Inszenierung hat. Die Verwicklungen, die sich im Lauf der Handlung ergeben, sind phantasievoll geschildert und äußerst amüsant zu lesen.Die elegante Sprache malt farbenprächtige Bilder und passt wunderbar zu der beschriebenen Ära.Es handelt sich um einen klassischen Regency-Roman, mit heiteren und zugleich geschliffenen, geistreichen Dialogen, facettenreichen Protagonisten in stilvoller Umgebung.und zum Teil kuriosen Charakteren. Besonders „Mylord“ wirkt in seiner selbstherrlichen Art ziemlich bizarr. Der alte Herr sprüht nur so vor Ideen und macht es seinen Kindern nicht leicht, an ihn zu glauben.„Brautjagd“ ist ein herrlich romantischer Roman, ein wenig kitschig, ungeheuer dramatisch, herzerfrischend - kurzum: ein echter Heyer, brillant und mit viel Zeitkolorit erzählt.

  • Leseratte-aus-Unna
    2019-04-22 21:21

    Es fängt ganz einfach an: Bruder und Schwester fahren nach London. Unterwegs retten die beiden eine junge Dame. Letty wollte ja eigentlich den Mann heiraten, mit dem sie nach Gretna Green unterwegs war, aber dann hat sie ihre Meinung geändert. Peter und Kate helfen gerne, und der zukünftige Ehemann Mr. Markham wird raffiniert ausgetrickst. Kurz darauf trifft Sir Anthony ein, der Letty wieder zu ihren Eltern zurückbringen will.Eigentlich ganz einfach. Aber nur auf den ersten Blick. Die Handlung spielt zeitlich im Rokoko, nach der Schlacht von Culloden, dem Aufstand von Bonnie Prince Charles in Schottland. Peter und Kate gehören a) zu den Aufständischen und sind b) Bruder und Schwester. Aber Peter ist eine Frau und Kate ein Mann. Das führt zu Verwicklungen in London, denn sowohl Peter als auch Kate verlieben sich. Dazu kommt der Vater der beiden, der einen Erbanspruch auf Titel und Ländereien erhebt. Bälle und Duelle, Wortgefechte und Überfälle, Entführungen und Verhaftungen, alles wirbelt durcheinander und löst sich dann auf: die Helden werden belohnt, die Schurken bestraft, verschollene Erben erhalten ihren rechtmäßigen Titel.Meiner Meinung nach einer der besten Romane von Georgette Heyer, den ich immer wieder mit Vergnügen lese.

  • Woodstock
    2019-05-08 20:22

    Unter diesen Vorzeichen steht dieser überaus unterhaltsame Heyer-Roman "Brautjagd".Gejagt werden allerdings kein Wild und schon gar keine Bräute. Tatsächlich ist es (natürlich ganz heyermäßig) das Lebensglück und die Liebe, denen die Helden hier nachsetzen.Die Geschwister Prudence und Robin Merriot sind mit einem unsagbaren Hasardeur als Vater, gestraft. Ein Mann der nicht nur grenzenlos selbstgefällig und von seinem Genius überzeugt ist, sondern dem seine Wagnisse und Verrücktheiten zu allem Überfluss auch noch stets gelingen. Dabei manövriert er seine Nachkommen allerdings oft in die misslichsten und unmöglichsten Situationen. Dieses Mal sind die beiden unter falschem Namen nach London unterwegs, als sie jeweils ihrer großen Liebe begegnen. Das Problem ist nur, Prudence musste sich als Mann verkleiden und Robin, der auch noch als Landesverräter gesucht wird, als Frau. Und da fragt man sich zu Recht, wie wollen die Ärmsten dieses Durcheinander bloß entwirren? Wie wollen sie die Anfechtungen durch Duelle, Intrigen und aufdringliche Verehrer bloß überstehen ohne enttarnt zu werden? Und als der gute Herr Vater endlich auf dem Schauplatz des Geschehens auftaucht, entwirren sich die Verhältnisse keineswegs, denn der kommt mit einem neuen, verrückten Plan daher, der seine Kinder wieder neuen Gefahren aussetzt.Herrlicher Heyer!Nach anfänglicher Verwirrung über das Durcheinander, das im Leben der Merriots herrscht, und nachdem ich endlich begriffen hatte wer wer ist, und warum Prue Peter heißt und Robin sich Kate nennt, und nachdem ich die ersten 100 Seiten mit einem Hauch von Langeweile verbracht hatte, habe ich mich an dieser Geschichte letztlich dann doch sehr erfreuen können. Nicht ganz so scharfsinnig und sarkastisch wie sonst, hat Georgette Heyer hier zwei sehr charmante und romantische Liebesgeschichten ersonnen, die es auf jeden Fall zu lesen lohnt. Ein wenig fehlte mir der messerscharfe Humor, mit dem Frau Heyer üblicherweise die allzu menschlichen Schwächen ihrer Helden unter die Lupe nimmt. Einzig der Abenteurer und Vater Robert Tremain wird wegen seiner Überheblichkeit herzerfrischend zerpflückt. Ihm ist es auch zu danken, dass man wenigstens ein paar geistreiche Wortgefechte zu lesen bekommt, an denen es sonst in diesem Roman leider etwas mangelt.Daher gibt es von mir "nur" 4 Sterne aber dennoch eine begeisterte Leseempfehlung für die Heyersche Brautjagd.